Forschungsgebiet Digitale Transformation

Digitale Transformation beschreibt die tiefgreifende Transformation von geschäftlichen und organisatorischen Aktivitäten, Prozessen, Kompetenzen und Modellen unter Nutzung digitaler Technologien. Der Themenbereich dient der Untersuchung von Chancen und Risiken digitaler Technologien und deren strategischer Auswirkungen auf die Gesellschaft unter Berücksichtigung aktueller und möglicher zukünftiger Trends.

Im Fokus steht die Rolle aufkommender digitaler Technologien und Innovationen für einzelne Unternehmen und gesamte Industrien. Dabei variieren die spezifischen Herausforderungen und Anforderungen der digitalen Transformation in den Bereichen eines Unternehmens oder einer Industrie stark.

Einen Schwerpunkt der Forschung des Lehrstuhls stellen die Bereiche der Automobil- und Finanzwirtschaft dar. Beide Branchen stehen vor großen Herausforderungen, wie z.B. durch autonomes/vernetztes Fahren oder dem Einfluss von Big Data. Weiterhin sind spezifische Kerntechnologien sowie deren Anwendbarkeit und Akzeptanz ein Forschungsschwerpunkt. Dazu zählen insbesondere künstliche Intelligenz (KI), Big Data Anwendungen, Blockchain oder Virtual Reality.

Oft zitierte digitale Transformationselemente sind zum Beispiel:

  • Customer experience
  • Operational agility
  • Culture and digital leadership
  • Digital technology integration
  • Human-Computer-Interaction