Bewerbung

Eine vollständige und aussagekräftige Bewerbung ist der erste Schritt in Richtung Auslandssemester. Informieren Sie sich daher ausführlich über die Modalitäten.

  • Zeitliche Planung

    Im Allgemeinen sollte mit der Planung eines Auslandsaufenthaltes mindestens ein Jahr im Voraus begonnen werden. Bachelor-Studierenden wird ein Auslandssemester im 5. Semester empfohlen. Vor Antritt des Auslandssemesters sollten Sie an der WWU bereits mindestens drei Semester absolviert und alle Lesitungen aus dem esrten Studienjahr erbracht haben. Masterstudierenden wird ein Auslandsaufenthalt im 3. Master-Semester empfohlen.
  • Partnerhochschulen

    Bevor Sie Ihre Bewerbung zusammenstellen, befassen Sie sich bitte in Ihrem eigenen Interesse mit der Übersicht  der Partneruniversitäten. Bitte achten Sie darauf, dass diese für Sie "offen" sind: Manche Universitäten richten sich nur an einen der Studienabschnitte (B.Sc., M.Sc.) oder an eine der Studienrichtungen (BWL, VWL, WI), ggf. sogar nur an ein bestimmtes Schwerpunktfach. Informieren Sie sich bitte zusätzlich auf den Seiten der jeweiligen Partneruniversitäten. Achten Sie dabei vor allem auf das Studienangebot sowie Semesterzeiten. Das IRC bemüht sich, die Informationen in den Universitätsprofilen so aktuell wie möglich zu halten, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
  • Bewerbungsfristen

    Eine Bewerbung für ein Auslandssemester über eines der Programme der Fakultät ist zweimal jährlich möglich. Ihre Bewerbungen können Sie zu folgenden Zeiträumen einreichen:

    • Für das Sommersemester zwischen dem 15. Juli und dem 15. August
    • Für das Wintersemester zwischen dem 15. Dezember und dem 15. Januar

    Bei einer Bewerbung für das Sommersemester erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig im IRC, ob Ihre gewünschten Partneruniversitäten im Rahmen der Austauschkontingente für das akademische Jahr noch zur Verfügung stehen.

  • Bewerbungsunterlagen

    • Ausdruck der Online-Profilseite ("Mein Profil"-Seite im Bewerbungstool)
    • Abiturzeugnis
    • Notenübersicht incl. Durchschnittsnote:  Die Notenübersicht kann für alle Programme auf Deutsch sein und muss den derzeitigen gewichteten Notenschnitt enthalten (Prüfungsamt oder FlexNow).
    • ggf. Bachelorzeugnis mit Leistungsübersicht (kein Diploma Supplement erforderlich)
    • Lebenslauf mit Foto
    • ggf. Sprachnachweise (bitte informieren Sie sich rechtzeitig, ob seitens der Partnerhochschule ein Sprachnachweis gefordert wird -> diese Information finden Sie in der Übersicht der Partneruniversitäten und unter dem Punkt "Sprachnachkenntnisse" auf dieser Website)
    • ggf. sonstige Zeugnisse/Zertifikate (Praktika, Ehrenamt, Ausbildung, Jobs); Bitte beachten Sie, dass nur nachgewiesene Leistungen in die Beurteilung der Bewerbung einfließen. Bezüglich Ihrer Zeugnisse und Zertifikate (z.B. Abitur, Praktika, Sprachnachweise) ist ein Scan bzw. eine Kopie der (deutschsprachigen) Originale ausreichend.
    • bis zu sieben Studienvorhaben/Motivationsschreiben (d.h. für jede Universität schreiben Sie ein Motivationsschreiben) inclusive Name der Universität und Rangzahl

    Der Lebenslauf und Ihre Studienvorhaben müssen für englischsprachige Programme auf Englisch, für alle anderen Programme auf Deutsch hochgeladen werden. Unter "englischsprachige" Programme fallen alle Programme, bei denen Sie Vorlesungen nicht in der Landessprache, sondern überwiegend auf Englisch hören (z.B. auch Skandinavien, Polen).

    Bitte machen Sie im Studienvorhaben (max. eine DIN-A4-Seite, mind. Schriftgröße 11) deutlich:

    • warum Sie ein Semester im Ausland studieren möchten
    • warum Sie sich gerade für diese Gastuniversität (Rankings? Expertise? besonderes Angebot für Austauschstudenten?), dieses Land/diese Stadt interessieren
    • dass Sie sich mit dem Profil der Gastuniversität vertraut gemacht und das Kursangebot auf eine akademische Passgenauigkeit untersucht haben
    • dass das Auslandssemester in Ihren Studienverlaufsplan an der WWU passt
    • welche Anknüpfungspunktegibt es an dieser Wunschuni zu Ihrem Studium oder zu Ihren Studienschwerpunkten / Ihrer Berufsplanung?
    • Welche Kurse würden Sie belegen können bzw. wollen und aus welchem Grund? Wurden diese Kurse bereits angerechnet?

    Das Motivationsschreiben darf gerne formlos gehalten sein, verzichten Sie also ruhig auf die sonst üblichen Kopfzeilen.

  • Bewerbungsablauf

    Die Bewerbung für einen Austauschplatz an einer der Partneruniversitäten erfolgt zunächst über eine Online-Bewerbungsplattform (der Link zur Online-Plattform wird erst im Sommersemester 2018 veröffentlicht). In dem Bewerbungs-Tool legen Sie Ihr Profil ein und geben bis zu sieben Partneruniversitäten an, an denen Sie sich für ein Auslandssemester bewerben möchten (Priorität 1-7).

    Anschließend müssen Sie folgende Bewerbungsunterlagen im IRC einreichen: Profilseite, Studienvorhaben, Abiturzeugnis, aktuelle Leistungsübersicht mit Durchschnittsnote, Bachelorzeugnis (nur Masterstudierende), Sprachnachweise, Lebenslauf mit Foto, Zeugnisse/Zertifikate/Bescheinigungen fürs praktische Erfahrung und ehrenamtliches Engagement. Es handelt sich dabei um einen formlosen Ausdruck (es zählt der Inhalt, nicht die äußere Form). Die Unterlagen können Sie bei Frau Lunina persönlich während der Sprechzeiten abgeben bzw. in den Dekanatsbriefkasten oder Hausbriefkasten (Torbogen Krummer Timpen) einwerfen. 

  • Sprachkenntnisse

    • ENGLISCH: Generell sind gute bis sehr gute nachweisbare Englischkenntnisse (Nivea B2/C1) Voraussetzung für einen Auslandsaufenthalt an den meisten Partnerinstitutionen. Ob ein TOEFL-Test erforderlich ist oder ein Äquivalent akzeptiert wird, entnehmen Sie bitte der Übersicht der Partneruniversitäten (Spalte „TOEFL“). Wenn diese Spalte leer ist, wird kein Nachweis gefordert bzw. sind Ihre Kentnisse aus der Schule/Studium ausreichend. Wenn das Äquivalent zum TOEFL/IELTS in der Tabelle nicht spezifiziert ist, dann können folgende Zertifikate/Nachweise als Äquivalent gelten: Cambridge Certificate (Certificate in Advanced English, Certificate of Proficiency in English), DAAD-Sprachzertifikat, Englisch-Leistungskurs, UniCert II-III, Masterstudium (Major) 100% in Englisch. In der Regel veröffentlich jede Gastuniversität die Liste mit allen Äquivalenten auf der Homepage im Bereich “language requirements”. Das IRC bemüht sich, die Informationen über die Partneruniversitäten so aktuell wie möglich zu halten, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

    Für die Bewerbung an einigen unserer Partneruniversitäten (USA, China, Australien, Südafrika) ist ein TOEFL-Test (www.ets.org/toefl) erforderlich - die Punktzahl entnehmen Sie bitte Übersicht der Partneruniversitäten

    Die Sprachtests müssen vor dem Bewerbungsschluss abgelegt sein, das Ergebnis wird Ihnen erst einige Wochen nach dem Testdatum zugeschickt - informieren Sie sich daher bitte rechtzeitig über Anmeldefristen und die aktuellen Testgebühren. Das Ergebnis dürfen Sie nachreichen. Der Test muss zum Zeitpunkt der Bewerbung bei der Partneruniversität gültig sein (nicht älter als zwei Jahre).

    Eine Möglichkeit, sich auf den TOEFL-Test vorzubereiten, ist der Vorbereitungskurs des Sprachenzentrums der Universität Münster. Die Kurse finden Sie auf den Webseiten des Sprachenzentrums. Hier finden Sie die Informationen zum DAAD-Sprachzeugnis finden Sie ebenfalls auf der Webseite des Sprachenzentrums.

    • FRANZÖSISCH, SPANISCH, ITALIENISCH, PORTUGIESISCH: Für die Universitäten mit den Unterrichtssprachen Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch ist das Niveau (B1/B2) erforderlich. In der Übersicht der Partneruniversitäten können Sie das genauere Niveau entnehmen. Die entsendende Hochschule verpflichtet sich, nur Studierende mit mindestens B1 Niveau (Unterrichtssprache) für einen ERASMUS-Studienaufenthalt auszuwählen. Studierende, die über ein B1-Niveau in der Unterrichtssprache verfügen und eine Erasmusförderung erhalten, sind verpflichtet im Laufe des Auslandssemesters einen online-Sprachkurs zu absolvieren.

    An den meisten Partneruniversitäten wird sowohl auf Englisch als auch auf der Landessprache unterrichtet. In der Übersicht der Partneruniversitäten ist es so gekennzeichnet: Z.B. „English/Chinese“, „Russian/English“ etc. In diesem Fall müssen Sie die Landessprache nicht können (die Landessprache ist in diesem Fall  keine Voraussetzung für die Bewerbung). Anders ist es, wenn es nur auf der Landessprache unterrichtet wird. Dabei handelt es sich um die Sprachen Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch. In diesem Fall ist das Niveau der Landessprache im Umfang von B1/B2 erforderlich.  

    In beiden Fällen kümmern Sie sich bitte frühzeitig um einen Nachweis Ihrer Sprachkenntnisse.

  • Empfehlungsschreiben

    Des Weiteren benötigen Sie für die Bewerbung an einigen unserer Partneruniversitäten (Sürafrika, Südkorea, Russland, Thailand, USA, Brasilien) ein Empfehlungsschreiben von einem Dozenten. Dieses benötigen Sie erst nach der etwaigen Annahme für einen Austauschplatz. In manchen Fällen wird ein Empfehlungsschreiben eines Hochschulprofessors verlangt, in anderen Fällen ist eine Bestätigung durch das IRC ausreichend.
  • Auswahlkriterien

    Die Bewerbungsunterlagen sind grundsätzlich die erste qualifizierende „Arbeitsprobe“, welche die entscheidende Grundlage für die Vorauswahl der Kandidaten darstellt. Deshalb bewerben Sie sich bitte ebenso sorgfältig wie für ein Praktikum oder eine Arbeitsstelle bei einem Unternehmen.

    Neben den formalen Kriterien wie Noten und Qualität des Studienvorhabens (jeweils mit 30% gewichtet) fließen auch außeruniversitäre Tätigkeiten/Praktika und ehrenamtliches Engagement (jeweils mit 15% gewichtet) sowie die Abiturnote mit in die Bewertung ein.

    Bitte beachten Sie, dass die Angabe der Priorität nicht als Auswahlkriterium gewertet wird. Wir versuchen, nach Möglichkeit jeder erfolgreichen Bewerbung den Platz mit der höchsten Priorität zuzuweisen. Findet sich kein geeigneter Bewerber, so können Plätze auch unbesetzt bleiben.