|
Dekanat

Prof. Gernot Sieg äußert sich zu einem möglichen Verbot von Kurzstreckenflügen

Kurzstreckenflüge erfreuen sich unter deutschen Fluggästen großer Beliebtheit. Im Jahr 2019 wurden nach Angaben des Statischen Bundesamtes knapp zwei Millionen Flüge über die deutschen Hauptverkehrsflughäfen durchgeführt. Davon entfielen 16,4 Prozent auf den innerdeutschen Luftverkehr. Kurzstreckenflüge vom und ins Ausland, die eine Distanz von 1.000 Kilometern nicht überschritten, hatten einen Anteil von 35,6 Prozent. Auf Kurzstreckenflüge entfiel somit insgesamt die Hälfte aller gewerblichen Flugbewegungen.

Weiterlesen über Prof. Gernot Sieg äußert sich zu einem möglichen Verbot von Kurzstreckenflügen
|
Dekanat

REACH eröffnet Einblicke in die Münsteraner Gründerszene

Vielversprechenden Gründungsideen auf den Weg zu helfen – darum geht es beim Inkubator-Programm des Hochschul-Start-up-Centers REACH EUREGIO. Sechs Monate dauert das Programm, das jungen Gründungsteams eine Intensivbetreuung zusichert, um binnen kürzester Zeit ihre Ideen fokussiert weiterzuentwickeln. Bei dieser Aufgabe wird das Start-up-Center von starken Kooperationspartnern unterstützt: REACH ist an der WWU Münster verankert und arbeitet sehr eng mit dem Digital Hub münsterLAND, der Fachhochschule Münster sowie der Universität Twente zusammen.

Weiterlesen über REACH eröffnet Einblicke in die Münsteraner Gründerszene
|
Dekanat

Digitalisierung verändert die Welt des Sports

Warum Sportler/innen zunehmend auf „Mixed-Reality“-Plattformen zurückgreifen

Die Digitalisierung wirkt sich auf nahezu alle Lebensbereiche aus. Sogar die Art und Weise, wie wir sportlichen Aktivitäten nachgehen, verändert sich zunehmend. Fitness-Applikationen geben Profis und Hobbyathlet/innen die Möglichkeit, ihr Training effektiver zu gestalten und ihren Fortschritt nachzuhalten. Neben diesen Softwareangeboten gibt es Fitnessarmbänder und Smart Watches, die Sportler/innen ebenfalls bei der Organisation ihrer Trainingseinheiten unterstützen. In einem aktuellen Paper untersuchen Forscher der WWU Münster, welche Motive hinter der Nutzung von sogenannten Mixed-Reality-Technologien stehen.

Weiterlesen über Digitalisierung verändert die Welt des Sports
|
Dekanat

Sind regionale Produkte die Lösung für eine nachhaltigere Logistik?

Öffentliche Podiumsdiskussion am 12. Juni der WWU und des LWL-Museums für Naturkunde

Welchen Stellenwert nimmt die Nachhaltigkeit in der Logistikbranche ein? Führt der Kauf von regionalen Lebensmitteln zu einer besseren Ökobilanz? Antworten auf diese und weitere Fragen werden die Gäste einer Podiumsdiskussion bekommen, zu der die Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster und das LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) einladen.

Weiterlesen über Sind regionale Produkte die Lösung für eine nachhaltigere Logistik?
|
Dekanat

"Münsteraner fuhren über 40 Prozent weniger Rad"

Verkehrswissenschaftler Jan Wessel untersucht die Auswirkungen der Coronapandemie auf den Radverkehr

Erstmals seit 20 Jahren wurden im Jahr 2020 wieder über fünf Millionen Fahrräder verkauft. Das liegt auch an der Coronapandemie. Anlässlich des Weltfahrradtages am 3. Juni sprach Jana Haack mit Verkehrswissenschaftler Dr. Jan Wessel von der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster über die Auswirkungen der Coronapandemie auf den Radverkehr, die Voraussetzungen für einen hohen Fahrradanteil in Städten und das neue Leezenflow-System in Münster.

Weiterlesen über "Münsteraner fuhren über 40 Prozent weniger Rad"
|
Dekanat

Hochschul-Start-up-Center lädt zum ersten "REACH OUT DEMODAY" ein

Das REACH – EUREGIO Start-up Center ist das neue Hochschul-Start-up-Center an der WWU. Gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, dem Digital Hub münsterLAND, der Fachhochschule Münster sowie der Universität Twente in Enschede unterstützt REACH Gründungsinteressierte bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Gründungsvorhaben. Am 7. Juni lädt das Start-up-Center zum „REACH OUT DEMODAY“ ein. Die Veranstaltung bildet den Abschluss des ersten Durchlaufes des Inkubator-Programms. Das sechsmonatige Programm begleitet Gründungsteams bei der konzentrierten Entwicklung ihrer Geschäftsideen. Im Zuge des DEMODAY präsentieren die zehn Teams ihre Ideen der Öffentlichkeit.

Weiterlesen über Hochschul-Start-up-Center lädt zum ersten "REACH OUT DEMODAY" ein
|
Dekanat

Wie Bewertungssysteme die Zusammenarbeit beeinflussen

Studie des Lehrstuhls für Unternehmensführung im Journal of Economic Behavior and Organization erschienen

In modernen Unternehmen werden Aufgaben oft in Teams erledigt. Die Beiträge einzelner Teammitglieder sind jedoch nicht immer messbar und werden daher auf Basis subjektiver Einschätzungen durch ihre Vorgesetzten bewertet. Subjektive Einschätzungen bringen jedoch Probleme mit sich. So neigen Vorgesetzte aufgrund kognitiver Verzerrungen dazu, bei ihren Bewertungen kaum zu differenzieren („centrality bias“) und zu nachsichtig zu beurteilen („leniency bias“). Um diesen Verzerrungen entgegenzuwirken, gibt es Unternehmen, die ein sogenanntes Forced Ranking anwenden.

Weiterlesen über Wie Bewertungssysteme die Zusammenarbeit beeinflussen
|
Dekanat

Prof. Nadine Riedel zur globalen Mindeststeuer

Gastkommentar im Handelsblatt erschienen

Die OECD plant die Einführung einer globalen Mindeststeuer, um Anreize zur Gewinnverlagerung in Niedrigsteuerländer zu unterbinden. Im Ausland erwirtschaftete „Übergewinne“ sollen im „Sitzland“ der Muttergesellschaft nachbesteuert werden, wenn die Steuerlast unterhalb der festgelegten Mindeststeuerschwelle liegt. „Das zuletzt vor allem von den USA vorangetriebene Projekt ist gut gemeint, wird aber kaum zu mehr Steuergerechtigkeit führen“, sagt Prof. Dr. Nadine Riedel, Direktorin des Instituts für Wirtschaftspolitik und Regionalökonomik an der WWU Münster.

Weiterlesen über Prof. Nadine Riedel zur globalen Mindeststeuer
|
Dekanat

Shanghai Ranking: WWU zählt in der BWL bundesweit zu den Spitzenuniversitäten

Die WWU Münster zählt in drei Bereichen zu den weltweit 100 besten Hochschulen. Zu diesem Ergebnis gelangt das aktuelle „Shanghai Ranking“ der chinesischen Jiaotong-Universität. Schwerpunkt der Auswertung ist die Forschungsleistung der betrachteten Hochschulen. Mit dem „Global Ranking of Academic Subjects“ vergleicht die Universität aus Shanghai seit 2017 die Erfolge von 1.800 Hochschulen nach ausgewählten Fächern. Im nationalen Vergleich erzielt das Fach Betriebswirtschaftslehre (BWL) auf Rang eins das beste Ergebnis für die WWU.

Weiterlesen über Shanghai Ranking: WWU zählt in der BWL bundesweit zu den Spitzenuniversitäten