Handelsmanagement insb. Multi-Channel-Management & E-Commerce

Schon immer unterliegen Handelsunternehmen kontinuierlichen Anpassungsprozessen, um ihren Platz in der Wertschöpfungskette zu legitimieren. Aktuelle Forschung umfasst sowohl generalistische Fragestellungen nach Fähigkeiten, die ein Händler aufweisen muss um im aktuellen wie auch zukünftigen Spannungsfeld zwischen Hersteller, Händler und Konsument bestehen zu können, wie auch konkretisierte Fragestellungen, dahingehend wie ein optimales Vertriebs- oder Distributionsnetz ausgestaltet sein sollte. Hierdurch ergeben sich direkte Anknüpfungspunkte zur Einbeziehung von Onlinekanälen aber auch der Relevanz des stationären Handels. Im Fokus steht vielfach die Textil und Bekleidungsbranche, bedingt durch ihre starke Bedeutung für den Handel allgemein und die enge Verknüpfung mit der am Lehrstuhl angesiedelten Forschungsstelle für allgemeine und textile Marktwirtschaft (FATM). Allerdings sind darüber hinausgehende Betrachtungen anderer Sektoren ebenfalls wünschenswert. Zur Bearbeitung können qualitative sowie quantitative Forschungsmethoden angewendet werden.

Eigene Vorschläge sind willkommen und können diskutiert werden.
 

Ansprechpartner:

Dr. Ansgar Buschmann, MScEc, BScEc
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Raum: J 478
Telefon: +49 251 83-21951
Fax: +49 251 83-22836
ansgar.buschmann@wiwi.uni-muenster.de

 

Die Betreuung der Masterarbeit in diesem Bereich kann grundsätzlich jedoch auch durch einen anderen Mitarbeiter oder eine andere Mitarbeiterin erfolgen.
 

Themen der vergangenen Semester:

  • Alle gegen Amazon – Entwicklung der größten Händler seit Amazons Markteintritt
  • Retail Capabilities in a multi-optional Shopping Environment - A Foresight Perspective