Zertifikate

Die Zertifizierungsstelle der Universität Münster (WWUCA) versorgt die Angehörigen und Einrichtungen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, der Kunstakademie Münster und – mit Einschränkungen – des Universitätsklinikums Münster mit kryptografischen Zertifikaten.

Diese Zertifikate sind Kernbestandteil von digitalen IDs, mit denen sich Personen und Gruppen, aber auch Server ausweisen können.

Hauptanwendungsgebiet der ausgestellten Zertifikate ist die Absicherung der Kommunikation im Internet: Elektronisches Unterschreiben und Verschlüsseln von E-Mails, Identitätskontrolle sowohl von Personen als auch von Servern, Echtheitskontrolle von Software und vielem anderen mehr.

Die WWUCA versorgt die Angehörigen und Einrichtungen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) und der Kunstakademie Münster mit kryptografischen Zertifikaten. Hierbei arbeitet sie mit dem DFN-Vereins (Deutsches Forschungsnetz e. V.) zur Unterstützung von Wissenschaft, Forschung und Lehre.

Personen-Zertifikate

Als Angehöriger einer der von der WWUCA versorgten Einrichtungen können Sie ein persönliches Zertifikat beantragen. Solche Zertifikate werden für natürliche Personen ausgestellt und vor allem zum elektronischen Unterschreiben und Verschlüsseln von E-Mails mit S/MIME verwendet, aber auch um sich bei WWW-Anwendungen, Rechnern oder anderen Zugangskontrollsystemen auszuweisen.

  • Personen-Zertifikat beantragen

    Für die Beantragung eines Personen-Zertifikats folgen Sie bitte den Anleitungen auf den Webseiten der Zertifizierungsstelle der Universität Münster (WWUCA):

    WWUCA - Zertifikate beantragen und abholen

    Zur Beantragung der digitalen IDs „TCS“ ist keine Identitätskontrolle nötig. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

    1. Loggen Sie sich im WWU IT-Portal ein.
    2. Wechseln Sie zum Menüpunkt Digitale ID (Zertifikat) „TCS“.
    3. Wählen Sie Neue persönliche ID (WWU), um den Antragsassistenten zum Erstellen Ihres Benutzerzertifikats zu starten.
    4. Nachdem der Antragsassistent durchlaufen ist, wird Ihnen Ihr fertiges Benutzerzertifikat direkt als Download bereitgestellt.

    In der IVV Wirtschaftswissenschaften sind folgende Mitarbeiter berechtigt, Ihre Zertifizierungsanträge entgegenzunehmen und Ihre Identität zu kontrollieren:

    Jörg Bowinkelmann
    Betriebliche Datenverarbeitung
    Universitätsstraße 14-16
    Raum 003

    Zielgruppe: FB WIWI und Bereich Altstadt
    Termine nach Absprache (Tel. 0251/83-28364)

    Frank Hebben
    Institut für Wirtschaftsinformatik
    Leonardo-Campus 3
    Raum 322

    Zielgruppe: FB WIWI und Kunstakademie Münster
    Termine nach Absprache (Tel. 0251/83-38226)

    Weitere berechtigte Personen des Teilnehmerservice, die Ihre Zertifizierungsanträge im Rahmen der DFN-PKI - Sicherheitsniveau Global - entgegennehmen und dabei Ihre Identität kontrollieren, sind auf folgender Webseite der WWUCA zu finden:

    WWUCA - Kontaktdaten und Teilnehmerservice

  • Personen-Zertifikat einbinden und verwenden

    Das Personen-Zertifikat kann in vielen verschiedenen Software-Produkten eingebunden und für verschiedene Zwecke genutzt werden.

    • Zum Unterschreiben (Signieren ) und Verschlüsseln von E-Mails
    • Zum Identitätsnachweis im WWW (als bessere Alternative zum Passwort)
    • Zum Unterschreiben von PDF-Dokumenten

    Die Einbindung des Zertifikats erfolgt je nach Software unterschiedlich und ist daher für die gängigsten Software-Produkte auf den Webseiten der Zertifizierungsstelle der Universität Münster (WWUCA) beschrieben:

    WWUCA - Digitale IDs einbauen und nutzen

  • Personen-Zertifikat im Outlook-Adressbuch einbinden

    Das Personen-Zertifikat kann zum Unterschreiben (Signieren ) und Verschlüsseln von E-Mails unter Microsoft Outlook genutzt werden. Damit Ihnen verschlüsselte E-Mails geschickt werden können, muss Ihr persönliches Zertifikat entweder beim Absender in einem Kontakt hinterlegt sein. Für Angehörige der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät können Sie das persönliche Zertifikat im globalen Adressbuch (GAL) des Microsoft Exchange Mailservers der IVV Wirtschaftswissenschaften veröffentlichen.

    Personen-Zertifikat in Globaler Adressliste (GAL) veröffentlichen

    Voraussetzung für die Veröffentlichung des persönlichen Zertifikats im GAL ist die voherige Einbindung in Outlook anhand der Anleitung der WWUCA.

    1. Starten Sie Microsoft Outlook
    2. Öffnen Sie die Outlook-Optionen unter "Datei - Optionen"
    3. Wechseln Sie in den Outlook-Optionen im linken Menü auf den Punkt "Trust Center"
    4. Öffnen Sie das "Trust Center" mit einem Klick auf den Button "Einstellungen für das Trust Center..."

    5. Im Trust Center klicken Sie im linken Menü auf den Punkt "E-Mail-Sicherheit"
    6. Klicken Sie unter dem Punkt "Digitale IDs (Zertifikate)" auf den Button "In GAL veröffentlichen...", um Ihr Zertifikat in die globale Adressliste zu kopieren

    7. Bestätigen Sie die beiden geöffneten Fenster jeweils mit einem Klick auf "Ok"
    8. Ihr Zertifikat ist nun veröffentlicht.

 

Server-Zertifikate

Wenn Sie verantwortlicher Betreiber eines Servers im von der WWUCA versorgten Bereich sind, dann können Sie ein Server-Zertifikat beantragen und damit den Nutzern Ihres Servers ermöglichen, sichere Verbindungen zum Server aufzubauen. Mit solchen Zertifikaten weisen sich vor allem WWW-Server aus, deren Adresse mit https:// statt http:// anfängt, aber auch E-Mail-Server und sonstige Server, zu denen mit Transport Level Security (TLS, früher SSL) eine verschlüsselte Verbindung aufgebaut werden kann.

  • Server-Zertifikat beantragen

    Wenn Sie ein Server-Zertifikat für einen von der IVV Wirtschaftswissenschaften gehosteten Server bzw. Serverdienst beantragen wollen, wenden Sie sich an den Support der IVV Wirtschaftswissenschaften. Die Mitarbeiter der IVV übernehmen in diesen Fällen die Beantragung und die Bereitstellung des Server-Zertifikats.

    Möchten Sie das Server-Zertifikat selber beantragen, können Sie der Anleitung der WWUCA folgen:

    WWUCA - Server-Zertifikate beantragen und abholen

  • Server-Zertifikate einbinden und verwenden

    Die IVV Wirtschaftswissenschaften stellt Ihnen nach der Beantragung und Genehmigung des Server-Zertifikat die entsprechenden Daten zu bzw. hilft Ihnen bei der Implementierung.