Wechsel in die WI PO 2022

Originalfoto: ©Winfried Michels; Anpassungen: Martin Schmidt

Mit Beginn des WS 2022/23 tritt die neue WI Prüfungsordnung (PO) 2022 für alle Neu-Studierende in Kraft. Ein Wechsel für Studierende mit Studienbeginn in einem früheren Semester (z.B. SS 2022 und alle Semester vorab) ist nur in Einzelfällen geeignet. Hier die wichtigsten Punkte:

 

SEITENINHALT

Stand der Informationen

Generelles zum Wechsel
        Geltung von POs
        Rechtliche Rahmenbedingungen
        Vorgehen (Prüfungsamt)

Änderungen
        Ein Überblick
        Studienverlaufsplan bei Beginn im SS 2022

Anrechnungsfragen

Verschiedenes
       
Wichtige Begriffe
        Downloads und Links

 


 

 

Generelles zum Wechsel

  • Geltung von Prüfungsordnungen

    In der Prüfungsordnung (PO) werden rechtsverbindlich die Rahmenbedingungen für das Bachelor-Studium festgelegt. Mit Einschreibung erfolgt der Studienstart in einer bestimmten PO, welche dann für das gesamte Studium Geltung besitzt, insofern kein Wechsel aktiv vorgenommen wird.
     
    Mit dem WS 2022/23 tritt nun die PO 2022 in Kraft, und das mit automatischer Geltung für alle mit Studienstart im WS 2022/23.
                          

     

    Formale Vorgaben (Bestandsschutz):

    • Alle Studierenden, die im WiSe 21/22 gestartet sind, müssen alle Module einmal angeboten bekommen.
    • Prüfungen müssen 9 Semester lang angeboten werden: Das letztmalige Prüfungsangebot erfolgt  im Sommersemester 2026.

     

  • Rechtliche Rahmenbedingungen

    Die neuen PO wurden im Fachbereichsrat und seitens des Rektorats verabschiedet und sind veröffentlicht und sind damit in Kraft getreten. Die alten PO gelten nur noch für eine Übergangszeit.

    PO + Modulhandbuch: https://www.wiwi.uni-muenster.de/pam/de/allgemeine-informationen/pruefungsordnungen-und-modulhandbuecher/pruefungsordnungen-bachelorstudiengaenge

     

    Auslaufen der alten PO:

    •neue PO gelten ab WiSe 2026/27 vollumfänglich.
    •Angebot von Prüfungen nach alter PO bis einschl. SoSe 2026
    Angebot von Veranstaltungen nach alter PO nur noch gem. Studienverlauf, d.h. Veranstaltungen können früher auslaufen:  zum WiSe 2022/23 fallen alle alten Veranstaltungen des 1. Studienjahres weg, zum WiSe 2023/24 alle alten Veranstaltungen des 2. Studienjahres, zum WiSe 2024/25 alle alten Veranstaltungen des 3. Studienjahres

     

    Einführung der neuen PO:

    •Analog zum Auslaufen: zum WiSe 2022/23 müssen neuen Veranstaltungen/Prüfungen des 1. Studienjahres angeboten werden, zum WiSe 2023/24 alle neuen Veranstaltungen/Prüfungen des 2. Studienjahres, zum WiSe 2024/25 alle neuen Veranstaltungen/Prüfungen des 3. Studienjahres
    •Ab dem WiSe 2026/27 studieren alle in den Bachelor eingeschriebenen Studierende automatisch nach der neuen PO; es gibt keine Exmatrikulation aufgrund des Auslaufens der alten PO; bestandene Leistungen werden automatisch auf die neue PO umgeschrieben
  • Vorgehen: Informationen vom Prüfungsamt

    FREIWILLIGER WECHSEL PER ANTRAG MIT GEREGELTER ANRECHNUNG

     

    Frewillig und per Antrag

    • Der Wechsel ist freiwillig, muss aktiv beim Prüfungsamt (PAM) beantragt werden und ist dann verbindlich (nicht reversibel).
    • Der Vordruck auf der  Seite des PAM muss ausgefüllt und unterschrieben ab dem 01.09.2022 an das Prüfungsamt übermittelt werden (E-Mail, Post, persönlich).
    • Der Wechsel erfolgt frühestens zum 01.10.2022 (rechtlich).
    • Gegebenenfalls bestehende Anmeldungen werden übernommen, sofern in neuer PO möglich.

     

    Geregelte Anrechnung

    • Bereits erbrachte Leistungen werden nach den Vorgaben des Prüfungsamts anhand fester Regelungen angerechnet: Es gibt daher keine Auswahlmöglichkeit bei Umfang und Art der Übernahme von Modulen.
    • Module, deren Übernahme nicht möglich ist, werden ausgewiesen, aber nicht in den Studiengang aufgenommen.
     
     
    Bearbeitungsfrist beträgt bis zu 4 Wochen

    Jeder Antrag muss geprüft werden; Sicherheitskopien müssen erstellt werden; Die technische Umsetzung ist aufgrund der festgelegten Regelungen nur teilweise automatisiert möglich. Die Anmeldemöglichkeit für neue Module wird bestehen.

     

    Antragssteller:in

    • Empfehlung zur Erstellung eines aktuellen Datenblattes (Transcript of Records)
    • Unverzügliche Überprüfung nach der Umstellung anhand des erstellten Datenblatts

    Prüfungsamt:
    Überprüfung der Daten anhand der Sicherheitskopien im Prüfungsamt

     
     
    Qualitätsmanagement

    Prüfungsamt:
    Überprüfung der Daten anhand der Sicherheitskopien im Prüfungsamt

     

    Antragssteller:in

    • Empfehlung zur Erstellung eines aktuellen Datenblattes (Transcript of Records)
    • Unverzügliche Überprüfung nach der Umstellung anhand des erstellten Datenblatts
     

 

Änderungen

  • Änderungen mit der PO 2022: Ein Überblick

     
     
     
     

     

     

     

  • Studienverlaufsplan bei Beginn im SS 2022

    Die offiziell empfohlenen Studienverlaufspläne finden sich auf den Seiten des Prüfungsamtes im jeweiligen Modulhandbuch.
     

     

    BWL: Betriebswirtschaftslehre
    ECTS: European Credit Transfer and Accumulation System
    PO: Prüfungsordnung
    VWL: Volkswirtschaftslehre
    WI: Wirtschaftsinformatik

     

  • Letztmaliges Angebot von Modulen

    Auslaufen der alten PO: letztmaliges Angebot von Veranstaltungen
     
  • Neues Angebot von Modulen

    Einführung der neuen PO: Angebot von Veranstaltungen ab wann?
     
    Schwarz: Unverändertes Modul
    Grün: Neues Modul
    Blau: Geändertes Modul
    Orange: Fachsemester geändert
     
     
     
     

 

Anrechnungsfragen

 

  • Allgemein

    Mit dem PO Wechsel werden bereits absolvierte Module (z.B. aus dem SS 2022) nach festen Regelungen angerechnet und in die Module der PO 2022 integriert.
    Die genauen Anrechnungsmodalitäten werden im Laufe des SS 2022 rechtzeitig durch das Prüfungsamt bekannt gegeben.

  • Einzelne Module

     

    Leistung alte PO

    LP

    Leistung neue PO

    LP

    Anrechnung Note?

    WI 2 Datenmanagement

    6

    WI 2 Datenmanagement

    6

    ja

    WI 3 Prozessmanagement

    6

    WI 3 Geschäftsprozessmodellierung

    6

    ja

    WI 4 Project Management

    6

    WI 5 Digital Work and Project Management

    6

    ja

    WI 5 Digital Business

    6

    WI 6 Digital Business

    6

    ja

    BWL  1 Grundlagen der BWL

    9

    BWL 1 Grundlagen der BWL

    9

    ja

    BWL 2 Teilmodul: Grundlagen des betriebswirtschaftlichen Rechnungswesens (ohne Buchführung und Abschluss)

    6

    BWL 2 Grundlagen des Rechnungswesens
    (Das Teilmodul "Buchführung und Abschluss" (3 ECTS) entfällt.)

    6

    ja

    BWL 4 Operations Management

    6

    BWL 3 Operations Management

    6

    ja

    So 1 Einführung in die VWL

    6

    VWL 1 Einführung in die VWL

    6

    ja

    So 2 IT-Recht

    6

    WI 4 IT-Recht

    6

    ja

     

    WI 2 Datenmanagement

    6

    WI 2 Datenmanagement

    6

    ja

    WI 3 Prozessmanagement

    6

    WI 3 Geschäftsprozessmodellierung

    6

    ja

    WI 4 Project Management

    6

    WI 5 Digital Work and Project Management

    6

    ja

    WI 5 Digital Business

    6

    WI 6 Digital Business

    6

    ja

    BWL  1 Grundlagen der BWL

    9

    BWL 1 Grundlagen der BWL

    9

    ja

    BWL 2 Grundlagen des Rechnungswesens

    9

    BWL 2 Grundlagen des Rechnungswesens

    6

    ja

    BWL 4 Operations Management

    6

    BWL 3 Operations Management

    6

    ja

    So 1 Einführung in die VWL

    6

    VWL 1 Einführung in die VWL

    6

    ja

    So 2 IT-Recht

    6

    WI 4 IT-Recht

    6

    ja

     

     

    PS Projektseminar

    12

    PS Projektseminar

    12

    ja

    BA Bachelorarbeit

    12

    BA Bachelorarbeit

    12

    Ja

    Je ein Vertiefungsmodul WI, QM, Inf

    9

    Je ein Seminar

    6

    ja

    Wissenschaftlich begleitetes Praktikum

    9

    Wissenschaftlich begleitetes Praktikuzm

    6

    ja

    BWL 8 Grundlagen des Marketing

    6

    Wahlpflichtmodul BWL

    6

    ja

    Einführung in die WI +

    Buchführung

    3 +

    3

    WI 1 Einführung in die WI (als TM)

    WI 1 Einführung in die WI (als TM)

     

    3+

    3

    ist ohne Note

     

 

Verschiedenes

  • Wichtige Begriffe

    BWL
    Betriebswirtschaftslehre


    ECTS
    = Credit Points

    Das European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) - zu Deutsch Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (ECTS) - ist ein einheitlich europäisch definiertes System zur Bewertung von Leistungen.
    Jedem Modul wird ein ECTS-Wert zugeordnet, welcher den Arbeitsaufwand für den Erwerb von Kompetenzen widerspiegelt. Dieser Wert beinhaltet neben Vorlesungen und Übungen auch das Selbststudium. Intuitiv verständlich: Je höher der angegebene ECTS-Wert, desto umfangreicher ist der Arbeitswaufwand und desto mehr Gewicht wird der Note bei Berechnung der Gesamtnote zukommen. Hier ein paar Richtwerte:
    • ECTS pro Semester nach Studienverlaufsplan:                                         30 ECTS
    • ECTS pro Studienjahr nach Studienverlaufsplan:                                     60 ECTS
    • Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)  in WI an der WWU:                  180 ECTS
    • Abschluss Master of Science     (M.Sc.) in WI an der WWU:                  120 ECTS
     

                     Wie der ECTS-Wert bestimmt wird:

     1 ECTS credit point         ≙             zwischen 25-30 Stunden Arbeitswaufwand      

    30 ECTS per semester    ≙            8-Stundentag
                                                                40-Stunden-Arbeitswoche                                     ≙     Vollzeitarbeit
     
     

    Im Modulhandbuch finden sich die essentiellen Informationen zu den Modulen des BWL Bachelorstudiengangs: v.a. ECTS (Arbeitsaufwand), Prüfungsmodalität, Voraussetzungen, Dauer, Lernergebnisse, Inhalte und Modulverantwortliche.
     
     

    In der Prüfungsordnung (PO) werden rechtsverbindlich die Rahmenbedingungen für das Bachelor-Studium festgelegt. Der offizielle Name der BWL PO 2022 lautet übrigens : <<Ordnung für die Prüfungen im Studiengang Betriebswirtschaftslehre der Westfälischen Wilhelms-Universität mit dem Abschluss Bachelor of Science (PO 2022)>>.
     
                Welche PO gilt für mich?
    Mit Einschreibung/ Immatrikulation erfolgt der Studienstart in der aktuell geltenden Prüfungsordnung (PO):
                >> Studienstart im SS 2022:
                                                      >> WI PO 2018
                          
                          
    >> Studienstart ab dem WS 2022/23:
                                                                           >> WI PO 2022

                          

     
     

    QM
    Quantitative Methoden

     


    R
    Recht

     


    Sem
    Semester

    SQ
    Schlüsselqualifikationen

    SS
    Sommersemester

    Studienverlaufsplan
    Der Studienverlaufsplan zeigt auf, wie empfohlenswerterweise das VWL Bachelor-Studium erfolgreich mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) innerhalb der Regelstudienzeit von 6 Semestern zu erreichen ist. Der Studienverlaufsplan am Fb4 ist eine Empfehlung, wird vom Prüfungsamt definiert und soll als Orientierung dienen. Der letztliche Studienverlaufsplan kann individuell abweichen und bedarf keiner Absprache. Die offiziell empfohlenen Studienverlaufsplände finden sich im jeweiligen Modulhandbuch.
     

    VWL
    Volkswirtschaftslehre

     


    Wahlpflichtmodul (WPM)
    Innerhalb eines Wahlpflichtmodulbereichs können Studierenden eine individuelle Wahl aus einem Pool von möglichen Wahlmodulen vornehmen.
     
    WI
    Wirtschaftsinformatik
     
    WS
    Wintersemester
     

    Σ
    Summe
     
    Ø
    Durchschnitt