Das VIP-Programm der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Das internationale Gastwissenschaftler-Programm („VIP-Programm“; in Anlehnung an die englische Bezeichnung „Visiting International Professors“) wurde 2015 als Teil der Internationalisierungsstrategie der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ins Leben gerufen, um einen strukturierten Rahmen sowie Anreize für regelmäßige Aktivitäten internationaler Gäste an der Fakultät zu schaffen. Das Programm bietet internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedene Modelle einer institutionalisierten und verstetigten Beteiligung an Lehre und Forschung des Fachbereichs. Im Zuge des Programms wird das internationale Netzwerk der Fakultät sukzessive ausgebaut. Studierende profitieren von den Erfahrungen und Fachkenntnissen renommierter internationaler Gastwissenschaftler. Gleichzeitig wird das englischsprachige Studienangebot durch die Einbindung der internationalen Gäste systematisch weiterentwickelt.

Im Rahmen des Programms möchte die Fakultät ausgewiesenen Professoren, aber auch Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit geben, Forschungsaktivitäten mit ihrer Expertise zu bereichern und sich in der Lehre einzubringen. Das Programm richtet sich vor allem an Professoren, die die Forschungsagenda des Fachbereichs ergänzen und sich für einen längeren oder wiederholten Aufenthalt in Münster interessieren, um sich intensiv in Forschungsprojekten zu engagieren, in regelmäßigen Zeiträumen Lehrveranstaltungen anzubieten und sich in die Doktorandenbetreuung einzubringen.