|
IVM

Ankündigung Gastvortrag von Herrn Philipp Trierweiler am 03. Juni (Energie-Control Austria)

Energie-Control Austria

Am 03.06.2024  findet im Rahmen der Vorlesung Wettbewerb und Regulierung von Prof. Dr. Gernot Sieg ein Gastvortrag von Herrn Philipp Trierweiler (Energie-Control Austria) zum Thema "Anreizregulierung in der Praxis: Grundzüge des Regulierungsmodells österreichischer Stromverteilernetzbetreiber" statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. 

Weiterlesen über Ankündigung Gastvortrag von Herrn Philipp Trierweiler am 03. Juni (Energie-Control Austria)
|
IVM

Die Covid-19-Pandemie und die Wetterempfindlichkeit im Radverkehr

In Ihrem neuen Artikel "More Afraid of the Virus than of Bad Weather? Exploring the link between Weather Conditions and Cycling Volume in German Cities Before and During the COVID-19 Pandemic" untersuchen Ansgar Hudde und Jan Wessel, wie die COVID-19-Pandemie den Zusammenhang zwischen Wetter und Radfahren beeinflusst hat. Basierend auf Daten von 69 automatisierten Fahrrad-Zählstationen in Deutschland zeigen die Autoren, dass die Wetterempfindlichkeit der Radfahrer in ÖPNV-orientierten Städten während der Covid-19-Pandemie gestiegen ist. Ein Grund hierfür könnte sein, dass ÖPNV-Nutzer durch die erhöhte Ansteckungsgefahr im ÖPNV zum Fahrrad gewechselt sind und dass diese neuen Radfahrer deutlich wetterempfindlicher als langjährige Radfahrer sind. In eher Fahrrad-orientierten (Studenten-)Städten hat sich die Wetterempfindlichkeit der Radfahrer während der Covid-19-Pandemie hingegen nicht verändert.

Dieser Artikel ist in dem Journal Transportation Research Part F: Traffic Psychology and Behaviour veröffentlicht (Link zum Artikel).

Weiterlesen über Die Covid-19-Pandemie und die Wetterempfindlichkeit im Radverkehr
|
IVM

Professor Sieg übernimmt Vorsitz des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesminister für Digitales und Verkehr

Seit 1.1.2024 ist Professor Sieg Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesminister für Digitales und Verkehr. 

In die Amtszeit von Prof. Sieg fällt nicht nur das 75. jährige Bestehen des Beirats sondern auch die größten Herausforderungen für die Verkehrspolitik seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland:
"Der Verkehrssektor steht vor großen Herausforderungen: Klimaneutralität, Finanzierbarkeit, Mobilitätsarmut, Demographie, um nur einige zu nennen. Die Wissenschaft kann einen Beitrag dazu leisten, die Probleme zu lösen. Der wissenschaftliche Beirat beim BMDV arbeitet an der Schnittstelle von Wissenschaft und Politikberatung und wird, wie in den letzten 75 Jahren, auch in Zukunft praktische Lösungsempfehlungen für die wichtigsten Probleme im Verkehr entwickeln. Ich freue mich schon auf die nächsten Jahre und die intensive Kommunikation und Diskussion mit Minister und Ministerium."

Weiterlesen über Professor Sieg übernimmt Vorsitz des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesminister für Digitales und Verkehr
|
IVM

Grüne Welle für das Fahrrad

Die Steigerung der Attraktivität des Radverkehrs ist für Stadtplaner von wesentlicher Bedeutung, um eine nachhaltigere Mobilität zu ermöglichen. Eine Möglichkeit, die Qualität des Radverkehrs zu verbessern, besteht darin, die Häufigkeit des Anhaltens zu verringern und so den Radverkehrsfluss zu verbessern. Vor diesem Hintergrund hat die Stadt Münster einen speziell für Radfahrer konzipierten Grüne-Welle-Assistenten installiert, der 110 Meter vor der Ampel steht. 

In ihrem neuen Artikel "Riding the Green Wave - How Countdown Timers at Bicycle Traffic Lights Impact on Cycling Behavior" analysieren Christina Brand, Thomas Hagedorn, Till Kösters, Marlena Meier, Gernot Sieg und Jan Wessel die Auswirkungen des Leezenflow-Systems auf den Radverkehr. Dazu führen sie ein natürliches Feldexperiment im realen Verkehr und eine Online-Befragung durch. Dies ist die erste umfassende Analyse eines Grüne-Welle-Assistenten für Fahrräder, die sowohl die langfristigen Auswirkungen im realen Verkehr als auch das Feedback der Nutzer berücksichtigt. Die Autoren stellen fest, dass die Zahl der Radfahrer, die an roten Ampeln anhalten müssen, durch Leezenflow um 6,6 % zurückgeht. Darüber hinaus zeigen die Daten, dass die Qualität des Radverkehrs zunimmt, und es gibt Hinweise auf positive Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit.

Dieser Artikel ist in dem Journal Travel Behavior and Society veröffentlicht (Link zum Artikel).

Weiterlesen über Grüne Welle für das Fahrrad