Aktuelles

|
IRW

Leinen los mit Andersch

Hast du Lust als Passagier auf der MS Günther dabei zu sein und Deutschlands führendes Restrukturierungsteam auf dem Schiff kennenzulernen?

Dann bewirb Dich bei Andersch, um gemeinsam das Münsteraner Umland auf dem Schiff entdecken zu können! Du hast an diesem Abend die Möglichkeit, Mitarbeiter von Andersch in persönlicher und entspannter Atmosphäre während der Tour mit der MS Günther kennenzulernen. Bei Musik, Essen und leckeren Cocktails kannst du alles über die Restrukturierungsberatung erfahren.

Abgelegt wird am Donnerstag, 27.06.2019 um 18:00 Uhr.

Weitere Infos

|
IRW

Dissertationsschrift von Michael Huter im EUL Verlag erschienen

Die nichtfinanzielle Konzernerklärung – Kritische Analyse und Konkretisierung der handelsrechtlichen Vorschriften

Im Jahr 2017 wurde mit dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz die gemeinhin als CSR-Richtlinie bezeichnete Richtlinie 2014/95/EU in deutsches Handelsrecht umgesetzt. Große kapitalmarktorientierte Mutterunternehmen sind seitdem dazu verpflichtet, ihren Konzernlagebericht um eine sogenannte nichtfinanzielle Konzernerklärung zu erweitern. In diesem neuen Berichtsinstrument sind zumindest zu fünf nichtfinanziellen Aspekten – u. a. zu Umwelt- und Arbeitnehmerbelangen – umfangreiche Informationen zu veröffentlichen. Konkret sind Angaben zu publizieren, die für das Verständnis des Geschäftsverlaufs, des Geschäftsergebnisses, der Lage des Konzerns sowie der Auswirkungen seiner Tätigkeit auf die nichtfinanziellen Aspekte von Bedeutung sind; z. B. Angaben zu Risiken und nichtfinanziellen Konzepten. Die nichtfinanzielle Konzernerklärung bildet eine Brücke zwischen klassischer Finanz- und Nachhaltigkeitsberichterstattung. Für die Anwender ist mit den neuen Regelungen eine Vielzahl an Herausforderungen bei der Berichterstattung verbunden. So bestehen in Theorie und Praxis zahlreiche Auslegungs- und Anwendungsfragen, obgleich die erste Berichtsperiode bereits abgeschlossen ist.

Weiterlesen

|
IRW

33. Münsterisches Tagesgespräch

„Aktuelle Entwicklungen in Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung und Unternehmensbewertung“

Am Donnerstag, 16. Mai 2019 veranstaltet der Münsteraner Gesprächskreis Rechnungslegung und Prüfung e.V. das 33. Münsterische Tagesgespräch zum Thema "Aktuelle Entwicklungen in Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung und Unternehmensbewertung".

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung finden Sie unter folgendem Link:

33. Münsterisches Tagesgespräch

|
IRW

Themenverteilung zu Seminaren im Sommersemester 2019 verfügbar

Die Themenverteilungen zu den Seminaren zur Betriebswirtschaftslehre: Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung und Accounting I im Sommersemester 2019 sind jetzt verfügbar. Alle wichtigen Informationen zu Thema, Betreuer und weiterem zeitlichen Ablauf der Veranstaltungen können Sie den nachstehenden Dokumenten entnehmen. Die Präsentationen werden Ende Juni 2019 stattfinden. Bitte bedenken Sie auch, dass die prüfungsrechtliche Anmeldung zu den Seminaren im vorgezogenen Zeitraum erfolgen muss.

Themenverteilung - Seminar zur Betriebswirtschaftlehre

Themenverteilung - Seminar Accounting I

|
IRW

Dissertationsschrift von Marcel Faber im EUL Verlag erschienen

Unternehmenszusammenschlüsse durch Einlage von Kapitalgesellschaftsanteilen – Auswirkungen eines unechten Anteilstausches auf den Konzernabschluss nach IFRS

Unternehmen gehen bei der Verfolgung ihrer unternehmerischen Ziele regelmäßig Verbindungen mit anderen Unternehmen ein, indem eines der Unternehmen Kapitalgesellschaftsanteile an dem anderen Unternehmen erwirbt. Angesichts der zum Teil erheblichen Transaktionsvolumina kann der Erwerb einer Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft im Austausch für liquide Mittel allerdings wirtschaftlich nicht sinnvoll oder gar nicht möglich sein, sodass immer häufiger eigene Eigenkapitalanteile als Akquisitionswährung eingesetzt werden. In diesen Fällen liegt dem Unternehmenszusammenschluss eine (gesellschaftsrechtliche) Einlage von Kapitalgesellschaftsanteilen zugrunde.

Weiterlesen