Profil

Das Institut für Organisationsökonomik besteht seit dem 1. Oktober 2010 und wird von Herrn Prof. Dr. Alexander Dilger geleitet. Es arbeiten dort ein Emeritus, Herr Prof. Dr. Dietmar Krafft,  sechs weitere Wissenschaftler, drei studentische Hilfskräfte sowie (anteilig) zwei Sekretärinnen. Zur Zeit gibt es außerdem einen externen Habilitanden und einen externen Doktoranden.

Das Institut für Organisationsökonomik befasst sich in Forschung und Lehre sowohl theoretisch als auch empirisch mit Organisationen in ihren vielfältigen Formen aus ökonomischer Perspektive. Es werden sowohl gewinnorientierte Unternehmen als auch Non-Profit-Organisationen (NPOs) sowie öffentliche Betriebe analysiert. Themengebiete des Instituts sind Corporate Governance, Hochschulmanagement, Insolvenz, Personal(ökonomik), Sportökonomik, Wirtschafts- und Unternehmensethik sowie Sonstiges.