|
Dekanat

Julian Allendorf gewinnt Wissenschaftspreis des BDD

Verleihung der Wissenschaftsawards 2019 durch den Bundesverband Direktvertrieb Deutschland in Berlin
Freuten sich gemeinsam über die Auszeichnungen (v. l. n. r.): Dr. Julian Allendorf, Prof. Dr. Florian Kraus (Universität Mannheim) und Prof. Dr. Manfred Krafft

Der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland (BDD) hatte in 2019 erstmals Preise für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten ausgelobt. In der vergangenen Woche fand nun die Verleihung dieser Wissenschaftsawards im Rahmen des diesjährigen Direktvertriebskongresses in Berlin statt. Das Institut für Marketing hatte dabei doppelten Grund zur Freude: Dr. Julian Allendorf erhielt den mit 2.000 Euro dotierten Wissenschaftsaward in der Kategorie „beste Doktorarbeit“. In seiner Dissertation mit dem Titel „Essays on Influencing Factors on Salespersons‘ and Consumers‘ Behavior in Selected Marketing Channels“ beschäftigte sich der ehemalige IfM-Doktorand unter anderem mit dem Abwanderungsverhalten und der Leistungsmessung von Direktvertriebsmitarbeitern. Beide Studien sind in Zusammenarbeit mit Manfred Krafft und Anne Coughlan (Professorin an der Northwestern University) entstanden, die sich ebenfalls sehr über diese Auszeichnung freuen.

Darüber hinaus gewann die ehemalige Masterstudentin Evelyn Böpple den Preis für die zweitbeste Masterarbeit, den Professor Krafft stellvertretend für die Alumna des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften entgegennahm. In ihrer Masterarbeit mit dem Titel „Contrasting Multi-Level-Marketing and Traditional Sales Approaches – Conceptual and Empirical Differences“ untersuchte Frau Böpple Rollenkonflikte, die zwischen Familie und Beruf entstehen können, und zeigte deren Auswirkungen u. a. auf die Zufriedenheit von Distributeuren. Dabei kontrastierte sie den Direktvertrieb mit dem traditionellen Vertrieb und zeigte Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf.

Professor Manfred Krafft, der ebenfalls an dem Kongress teilnahm, zeigte sich äußerst zufrieden über die Auszeichnungen, die vom Vorsitzenden des wissenschaftlichen Beirats, Professor Florian Kraus von der Universität Mannheim, dem Vorsitzenden des BDD, Jochen Acker sowie dem BDD-Geschäftsführer, Jochen Clausnitzer, verliehen wurden.

Professor Krafft und Dr. Allendorf unterstützten das Programm des diesjährigen Kongresses mit zwei eineinhalbstündigen BarCamps, bei dem beide jeweils die Ergebnisse ihrer Studien präsentierten und sich mit den Führungskräften der teilnehmenden Mitgliedsunternehmen austauschten.