Abschlussarbeiten

Bitte Informieren Sie sich über die Zulassungsvoraussetzungen, Bearbeitungsdauer bzw. die Bearbeitungsfrist in der für Sie geltenden Prüfungsordnung.

 

Anmeldung der Abschlussarbeit:

  • Für die Studiengänge B.Sc. Betriebswirtschaftslehre, B.Sc. Volkswirtschaftslehre, M.Sc. Betriebswirtschaftslehre, M.Sc. Volkswirtschaftslehre/Economics und M.Sc. Public Policy gelten folgende Anmeldezeiträume:
Abholung des Themas Anmeldezeitraum
1. Quartal des Jahres (01.01 - 31.03.) 01.08. - 30.10. (vor Abholung des Themas)
2. Quartal des Jahres (01.04. - 30.06.) 01.11. - 31.01. (vor Abholung des Themas)
3. Quartal des Jahres (01.07. - 30.09.) 01.02. - 30.04. (vor Abholung des Themas)
4. Quartal des Jahres (01.10. - 31.12.) 01.05. - 31.07. (vor Abholung des Themas)

Die Anmeldung ist online über FlexNow möglich. Die Zeiträume für die Abholung des Themas sind verbindlich. Sollten Sie Ihr Thema in diesem Zeitraum nicht abholen, wird die Arbeit mit "nicht ausreichend" (5,0) bewertet.

 

  • Für die Studiengänge B.Sc. Wirtschaftsinformatik und M.Sc. Information Systems finden Sie einen Leitfaden zur Anmeldung der Abschlussarbeiten auf der Homepage des Instituts für Wirtschaftsinformatik. Die Anmeldung findet nicht direkt über FlexNow statt.

     

  • Für die Studiengänge B.Sc. Wirtschaft & Recht, B.Sc Economics & Law, B.A. Politik & Wirtschaft, B.A Politik & Recht, ZFB Ökonomik und ZFB Wirtschaftslehre/Politik gelten keine besonderen Anmeldefristen. Die Anmeldung muss vor Themenabholung persönlich im Prüfungsamt erfolgen. Sie erhalten bei der Anmeldung eine Leitkarte und ein Zulassungsschreiben, sofern Sie die Zulassungsvoraussetzung erfüllen.

    Sonderregelung für Studierende, die eine Bachelorarbeit im juristischen Bereich anfertigen:

    • Die Anmeldung erfolgt persönlich spätestens unverzüglich nach der Zuteilung der Themen durch den Seminarleiter. Eine nicht erfolgte Anmeldung führt zur Nichtbewertung der Leistung.

 

  • Studienbegleitendes Ablegen der Abschlussarbeit (nur Bachelorstudiengänge)

    Studierende in unseren Bachelorstudiengängen haben die Möglichkeit einer Bearbeitungsfrist von 12 Wochen, sofern die Arbeit studienbegleitend abgelegt wird. Studienbegleitend bedeutet, dass zum Zeitpunkt der Themenabholung noch nicht alle sonstigen Prüfungs- und Studienleistungen abgelegt und bewertet wurden. Studierende der Studiengänge BWL, VWL und WI müssen dafür bei Themenabholung einen Antrag auf studienbegleitendes Ablegen der Bachelorarbeit am Lehrstuhl, gemeinsam mit einer Notenübersicht (nicht älter als 3 Tage) einreichen. Der Lehrstuhl prüft den Antrag und bestimmt die Bearbeitungsfrist.  Das Einreichen des Antrages nach Thmenabholung ist ausgeschlossen.
  • Abgabe der Abschlussarbeit

    Die Abschlussarbeiten sind fristgerecht beim Prüfer einzureichen. Eine verspätete Abgabe führt zur Bewertung mit "nicht ausreichend" (5,0). Die Arbeit ist vollständig, insb. inklusive der Eidesstattlichen Erklärung und der Einverständniserklärung für die Platiatsprüfung (beides am Ende der Arbeit eingebunden) abzugeben.

    Studierende der Studiengänge ZFB Ökonomik und ZFB Wirtschaftslehre/Politik reichen Ihre Abschlussarbeit bitte fristgerecht im Prüfungsamt ein.

  • Verlängerung der Bearbeitungzeit (bspw. bei Krankheit)

    Der formlose Antrag auf Verlängerung der Bearbetungszeit ist spätestens 5 Werktage vor Ende der Bearbeitungsfrist inkl. der Nachweise im Prüfungsamt zu stellen. Die Möglichkeiten einer Verlängerung sind in der jeweiligen Prüfungsordnung definiert.
  • Rückgabe des Themas

    Das Rückgabe des Themas der Abschlussarbeit ist einmalig möglich. Informationen zu den zu beachtenden Fristen finden Sie in der jeweiligen Prüfungsordnung.
  • Einsichtnahme in das Gutachten der Abschlussarbeit

    Für die Einsichtnahme in das Gutachten Ihrer Abschlussarbeit wenden Sie sich bitte an Ihren betreuenden Lehrstuhl. Dieser kann Ihnen im Rahmen der Nachbesprechung Ihrer Abschlussarbeit die Einsicht in das Gutachten gewähren.