|
Martin Watzinger

Bachelor Seminar: „Wettbewerbspolitik im digitalen Zeitalter“

Wintersemester 2021/22

In diesem Seminar diskutieren wir die Auswirkung digitaler Märkte und der langfristigen Veränderung der Konzentration auf die optimale Wettbewerbs- und Regulierungspolitik. Im Vorfeld des Seminars fertigen die Studierenden hierzu Seminararbeiten zu verschiedenen aktuellen wettbewerbspolitischen Themen an. Hierzu gehören der Wettbewerb auf und zwischen Plattformen, die Kollusionsgefahr durch Preisalgorithmen oder die Auswirkung von Fusionen auf Innovationsanreize.

Kernelement des Seminars sind die Referate, welche die Studierenden über ihre eigene Seminararbeit halten, sowie die Koreferate über eine andere Seminararbeit. Anschließend werden die Themen jeweils auch in großer Runde diskutiert.

 

Folgende Fragen werden wir  voraussichtlich behandeln:

  1. Ist Marktmacht im letzten Jahrzehnt überhaupt gestiegen?
  2. Ist steigende Marktmacht eine folge von zu laxer Wettbewerbspolitik?
  3. Sind Nachfrageschocks verantwortlich für steigende Marktkonzentration?
  4. Werden Unternehmenskäufe und Fusionen von großen Unternehmen zu selten verboten?
  5. Führen Start-up Käufe zu weniger Innovation?
  6. Sollte „Pay for delay“ legal sein?
  7. Wie funktioniert Preiskollusion?
  8. Wie funktioniert Wettbewerb in Online-Märkten?
  9. Sollen wir Preisdiskriminierung verbieten?

 

Interessiert? Dann melden Sie sich bitte mit einer Email auf inno@wiwi.uni-muenster.de zum Seminar an.