Prüfungen

Für die Studiengänge ist das Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zuständig. Über die jeweilige Prüfungszeit und den Prüfungsort können Sie sich dort informieren.

  • Anmeldung und Abmeldung zu  Studien- und Prüfungsleistungen in QISPOS

    Für alle Veranstaltungen müssen Sie sich innerhalb der Fristen bei QISPOS anmelden. Die Frist läuft ca. acht Wochen und beginnt im WS i.d.R. im Oktober, im SoSe i.d.R. im April. Für Veranstaltungen, die nicht über QISPOS angemeldet werden können, müssen Sie sich zwingend in der "persönlichen Anmeldezeit" beim Prüfungsamt anmelden. Das Prüfungsamt meldet dann die Leistung für Sie in QISPOS an. 

    Innerhalb der Frist zum Rücktritt von Anmeldungen können Sie ohne Begründung von der Anmeldung zurücktreten. Nach Ablauf der Frist zum Rücktritt von Anmeldungen können Sie nur noch aus triftigen Gründen von der Anmeldung zurücktreten.

    Achtung: Sind Sie bei QISPOS für eine Leistung nicht angemeldet und legen diese trotzdem ab, kann die Leistung für Ihr Studium nichtanerkannt werden! Umgekehrt gilt: Sind Sie für eine Leistung in QISPOS angemeldet, wollen diese nun doch nicht mehr absolvieren und verpassen die Abmeldefrist, muss das Prüfungsamt einen Fehlversuch (5,0) verbuchen.

    Falls Sie eine Prüfung nicht bestehen, können Sie im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften im darauf folgenden Semester an den vorgezogenen Klausuren teilnehmen. Für die vorgezogenen Klausuren müssen Sie sich noch einmal wie zu den regulären Klausuren anmelden. Bitte achten Sie deshalb unbedingt auf die Fristen des Prüfungsamts der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät!

    Die vorgezogenen Klausuren finden im Wintersemester vor Weihnachten und im Sommersemester nach Pfingsten statt.

    An- und Abmeldungen zu Prüfungen im SS 2017

    Die Meldungen zu den regulären Prüfungen erfolgen elektronisch über QISPOS in der Zeit vom 02.05.2017-27.06.2017.
    Nur für Prüfungen, die nicht über QISPOS angemeldet werden können und für Studierende der "alten" PO 2009, erfolgt eine persönliche Anmeldung am 26.06.2017 von 9:30 bis 16 Uhr im Prüfungsamt.
    Während des elektronischen Anmeldezeitraums können sich Studierende ohne Angabe von Gründen von Leistungen in QISPOS an- und abmelden.
    Bitte beachten Sie, dass für bestimmte Klausuren und Seminare eine vorgezogene Frist gilt! Den Aushang über das Prüfungsangebot der vorgezogenen Klausuren und Seminare mit vorgezogener Meldefrist finden Sie in Kürze hier.
    Die vorgezogenen Meldungen erfolgen elektronisch über QISPOS in der Zeit vom 17.04.-23.04.2017. Persönliche Nachmeldungen und Anmeldungen für Studierende der "alten" PO 2009, erfolgen am 24.04.2017 von 9 -16 Uhr im Prüfungsamt

     

  • Zusätzliche fachspezifische Anmeldungen

    Zusätzlich zur QISPOS-Anmeldung können fachspezifische Anmeldungen nötig sein:
    Am IfPol müssen Sie sich für Tutorien zu Beginn des Semesters anmelden. Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage des IfPol. Des weiteren werden die Plätze für Standard- und Lektürekurse sowie Bachelorseminare über das elektronische System SESAM vergeben. Informationen zu Anmeldung und Fristen finden Sie hier
    Am CIW erfolgt die Anmeldung zu den Seminaren per Formular jeweils in den Semesterferien. Information dazu finden Sie auf der Homepage des CIW. 
    Für die Englischveranstaltungen sind Anmeldungen per Mail notwendig. Diese finden i.d.R. ab sechs Wochen vor Vorlesungsbeginn statt und werden auf BaSIC unter "Aktuelles" online gesetzt. Melden Sie sich hier an, müssen Sie auch den C-Test bis Fristende eingereicht haben.
    Hinweis: Für die juristischen Arbeitsgemeinschaften müssen Sie sich nicht anmelden. Die Termine werden zu Semesterbeginn auf BaSIC oder in der ersten Vorlesung bekannt gegeben.

  • Hinweise zu den Klausuren im Bereich Rechtswissenschaft

    Bitte beachten Sie, dass Sie für die juristischen Klausuren seit dem SoSe 2010 kein Klausurpapier mehr mitbringen müssen. Außerdem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass seit dem SoSe 2010 sämtliche Juraklausuren eingescannt werden. Alle Teilnehmer werden daher gebeten, die Klausuren nicht zusammenzuheften, sondern lose im Umschlag abzugeben. Nach dem Einscannen können die Klausuren im Studieninformationszentrum Jura immer dienstags zwischen 15 und 17 Uhr abgeholt werden.  Nähere Informationen erteilt Frau Roberg vom Prüfungsamt Jura. Seminararbeiten, die als Bachelorarbeiten zählen, werden nicht an die Studierenden ausgegeben, sondern an das Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaften Fakultät geschickt und verbleiben dort in der Studierendenakte.

    Ab dem WS 2010/2011 dürfen bei der Anfertigung von juristischen Semesterabschlussklausuren nur "saubere" Gesetzestexte verwendet werden. Sämtliche Unterstreichungen, Markierungen, nummerische und sonstige Verweise sowie Post-Its. sind nicht erlaubt. Zuwiderhandlungen werden als Täuschungsversuch gewertet, mit 5,0 bewertet und führen zum sofortigen Ausschluss aus der Klausur.

     

  • Annulierung von Klausuren bei Krankheit oder anderen trifftigen Gründen

    Beachten Sie dazu den Aushang des Prüfungsausschusses vom 30. November 2011. Um eine Klausur zu annullieren, reichen Sie bitte den Annullierungsantrag zusammen mit einem formal ausreichenden Attest (enthält: Dauer der Krankheit, Untersuchungstag, Stempel und Unterschrift des Arztes, Ausstellungsdatum) unverzüglich im Prüfungsamt ein.

  • Umbuchungen von Leistungen

    Wie bereits angekündigt ändern sich ab dem nächsten Semester die Modalitäten für die Umbuchung von Leistungen aus den Zusatzleistungen. 

    - Ab dem Wintersemester 2017/2018 können keine Leistungen aus den Zusatzleistungen mehr in die anderen Module umgebucht werden. 

    - Alle Leistungen die im Sommersemester 2017 oder davor erbracht wurden können weiterhin umgebucht werden.

    - Innerhalb des Moduls sind Umbuchungen für die Studierenden in der 3. ÄO oder älter immer noch, auch nach dem Sommersemester 2017 möglich.

    - Man kann Leistungen in den Zusatzleistungen, auch wenn die Module noch nicht voll bzw. die erforderlichen LP erbracht sind, anmelden, auch nach dem SS17, diese werden dann aber in den Zusatzleistungen verbleiben.

    Dies gilt für alle Studierende ab dem WS 17/18.