|
WIWI

Im Auftrag des FB4 - EINS, ZWEI, DREI

Dienstag, 14. Mai 2019 - 19:00, Schlosstheater

Im Rahmen unserer vierteiligen Veranstaltungsreihe "Im Auftrag des FB4" zeigen wir den Film EINS, ZWEI, DREI von Billy Wilder (USA 1961) mit James Cagney, Horst Buchholz und Liselotte Pulver.

Im anschließenden Gespräch erfahren wir spannende Einzelheiten über das Branding von Colas und anderen Leckereien im Wandel der Zeit.

Es diskutieren:

Heribert Meffert promovierte und habilitierte in Betriebswirtschaftslehre an der Universität München, bevor er 1969 einem Ruf nach Münster folgte und dort das das erste Institut für Marketing an einer deutschen Hochschule überhaupt aufbaute. Er leitete das Institut für Marketing bis zum Jahr 2002. Im Anschluss war er bis 2005 dann Vorsitzender des Vorstandes der Bertelsmann Stiftung. Seit 2008 engagiert sich Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Meffert als Initiator des AMD-Netz NRW ehrenamtlich für die Verbesserung der Versorgungssituation von Menschen mit Sehbehinderung. Heribert Meffert hat mehr als 300 Fachartikel rund um das Marketing verfasst; sein Buch „Marketing: Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung“ liegt heute in 11. Auflage vor und ist eines der Standardwerke in der Marketing-Ausbildung. Er erhielt zahlreiche Ehrungen sowie Ehrendoktorwürden, u. a. von der Uni St. Gallen und der Handelshochschule Leipzig und gehörte mehreren Aufsichts- und Beiräten international tätiger Unternehmen an. Er kann mit Fug und Recht als „Marketing-Legende“ bezeichnet werden.

Benjamin Heeke (links im Bild) wurde 1984 in Herdecke bei Dortmund geboren. Seine gesamte Schulzeit hat er in Münster verbracht und dann Erziehungswissenschaften, Sport, Philosophie sowie Sozialwissenschaften studiert. Bereits während des Studiums war er mit einer mobilen Cocktailbar selbstständig, welche er aber 2014 nach sechs Jahren verkauft hat. Von Dezember 2012 an war er mit der Vorbereitung der liba Getränke UG & Co KG beschäftigt und ist heute gemeinsam mit Herrn Mache deren Geschäftsführer.

Jonathan Mache (oben rechts im Bild) ist 1984 in Solothurn in der Schweiz auf die Welt gekommen. Über Umwege ist er 1997 nach Münster gekommen, wo er dann seine Schulzeit an der Waldorfschule verbracht, was, wie er sagt, seiner immer schon ausgeprägten kreativen Ader alles andere als geschadet hat. 2011 hat er sein Studium in Produktdesign an der FH in Münster beendet hat. Nach einem kurzen Intermezzo als Angestellter war endgültig klar: „Nein, ich mach mich selbstständig“. Seitdem heißt es bei ihm voll und ganz liba.

Eintritt 5 € (3 € ermäßigt). Karten-VVK im Schloßtheater Münster und bei der Fachschaft des FB4.