Praktikum

Laut Praktikumsordnung müssen Sie ein Praktikum/mehrere Praktika im Umfang von insgesamt zwölf Wochen (PO 2009) bzw. acht Wochen (PO 2010) absolvieren. Ein Praktikum darf die Dauer von vier Wochen (150 h) nicht unterschreiten. Die acht/zwölf Wochen können am Stück absolviert oder auch aufgeteilt werden (z. B. vier + vier Wochen bzw. vier Wochen + acht Wochen oder sechs Wochen + sechs Wochen usw.). Es werden aber mindestens zwei verschiedene Praktika empfohlen. Sie können das Praktikum zu jedem Zeitpunkt und auch studienbegleitend absolvieren. Mögliche Einsatzbereiche sind Berufsfelder, für die der Studiengang qualifiziert. Über die Anerkennung des Praktikums entscheidet der Prüfungsausschuss. Sollten Sie bezüglich der Anerkennbarkeit des Praktikums unsicher sein, wenden Sie sich bitte an die Fachberater*innen. 

Achtung: Laut Beschluss des Prüfungsausschusses vom 18.01.2010 können Praktika, die bereits universitär vergütet werden, entweder durch ECTS-Punkte oder monetär, nicht als Pflichtpraktika im Sinne der Prüfungsordnung anerkannt werden.
Wichtig: Sie müssen sich für das Praktikum nicht bei Qispos anmelden. Die Anmeldung erfolgt, wenn die Studierenden den Praktikumsbericht einreichen.

  • Praktikumssuche

    Als Studierende sind Sie selber für die Suche eines geeigneten Praktikumsgebers verantwortlich. Eine Hilfestellung ist die Praktikumsliste. Dort können Studierende der interdisziplinären Studiengänge eintragen wo sie ihr Praktikum absolviert haben. 

    Eine weitere Anlaufstelle für Fragen rund um Suche und Bewerbung für Praktikumsplätze ist der Career Service der Universität Münster. Dort finden Sie Informationen rund um Suche, Finanzierung, Bewerbung, etc. 

  • Praktikumsbericht

    Nach Beendigung des Praktikums müssen Sie innerhalb von vier Wochen den Praktikumsbericht einreichen. Bitte beachten Sie die Sprechzeiten!
    Achtung: Die Abgabefrist wird nur gewahrt, wenn sowohl die schriftliche Ausarbeitung als auch das PDF innerhalb der vier Wochen eingereicht werden! Sollte das Praktikumszeugnis bis dahin noch nicht vorliegen, kann dies jederzeit nachgereicht werden. Bitte vermerken Sie das dann kurz auf dem Deckblatt. Der Praktikumsbericht wird nicht benotet.
    Achtung: Laut Beschluss des Prüfungsausschusses vom 30.06.2009 haben Plagiate in Praktikumsberichten strengste Konsequenzen. Sollten den Fachvertretern einzelne Stellen auffallen, die wörtlich aus dem Internet oder aus Büchern/Zeitschriften übernommen wurden, aber nicht als Zitate gekennzeichnet sind, wird der Bericht nicht akzeptiert. Der Bericht kann nicht mehr ausgebessert werden und somit verliert das gesamte Praktikum seine Gültigkeit (s. a. Praktikumsordnung). Bitte behandeln Sie also einen Praktikumsbericht so, wie eine normale Hausarbeit. Das heißt: wissenschaftliche Schreibweise, normale Zitation, korrektes Literaturverzeichnis (bes. Internetquellen!), Seitenzahlen und Abgabe in einem Schnellhefter (keine Loseblatt-Sammlung).

    Alle Informationen zum Verfassen und zur Abgabe des Praktikumsberichts entehmen Sie bitte dem Leitfaden für Praktikumsberichte.

  • Anrechnung von FSJ, Zivildienst und Praktika

    Eine Ausbildung, ein FSJ oder ein Vor-Studiums-Praktikum, das in einem mit Ihrem Studium zusammenhängenden Bereich absolviert wurde, kann angerechnet werden. 
    Eine Anrechnung von Pflichtpraktika ist im Umfang von maximal vier Wochen möglich. Die anzurechnende Praktikums- oder Ausbildungszeit darf nicht länger als zwei Jahre vor Studienbeginn zurückliegen und muss mindestens vier Wochen umfasst haben. Zusätzlich ist ein Praktikumsbericht zu verfassen. 
    Achtung: Der Praktikumsbericht muss vier Wochen nach Antragsstellung eingereicht werden, sonst kann das Praktikum nicht angerechnet werden! Bei erfolgreichen Einstufungen muss der Bericht vier Wochen nach offiziellem Semesterstart abgegeben werden.
     

    Zur Vorgehensweise: Füllen Sie den Antrag auf Anerkennung aus und unterschreiben Sie ihn. Legen Sie diesen gemeinsam mit Ihren Zeugnissen in Original und Kopie sowie dem Praktikumsbericht (Voraussetzungen siehe Praktikumsordnung) im Prüfungsamt vor.

  • Bescheinigung über ein Pflichtpraktikum

    Manche Praktikumsgeber verlangen eine Bescheinigung darüber, dass es sich bei Ihrem Praktikum um eine Pflichpraktikum handelt. Um solch eine Bescheinigung zu erhalten füllen Sie bitte folgendes Formular aus. Sie erhalten eine E-Mail sobald Sie Ihre Bescheinigung abholen können. 

    Praktikumsbescheinigung