CAWM
Am Stadtgraben 9
48143 Münster

Metanavigation: 

AACSB accredited

wissen.leben | WWU Münster 


Herzlich willkommen im CAWM!


Das Centrum für angewandte Wirtschaftsforschung Münster (CAWM) der Universität Münster wurde im Jahr 2002 gegründet. Unter seinem Dach verbinden fünf anwendungsorientierte, volkswirtschaftliche Institute und Lehrstühle ihre Forschungsaktivitäten miteinander.

Die Forschungsarbeiten im CAWM umfassen ein breites Spektrum volks- und betriebswirtschaftlicher Fragestellungen mit den Schwerpunkten Verkehrs- und Regionalökonomik, Energiewirtschaft, Wohnungswirtschaft, Unternehmenskooperation sowie Konjunktur und Geldpolitik. Im Rahmen der umfangreichen Drittmittelforschung erstellt das CAWM laufend empirische Analysen für Ministerien, Unternehmen, Stiftungen und Verbände.

Geschäftsführender Direktor ist derzeit Prof. Dr. Ulrich van Suntum. Als weitere Direktoren gehören dem CAWM Frau Prof. Dr. Theresia Theurl, Prof. Dr. Bodo Risch, Prof. Dr. Andreas Löschel, Prof. Dr. Gernot Sieg, sowie Prof. Dr. Karl-Hans Hartwig als Seniorprofessor und Prof. Dr. Torben Stühmeier als Juniorprofessor an.

 

 

weitere aktuelle Nachrichten

 

[07.12.2015] Die "The New York Times" berichtet am 03.12.2015 über Deutschland als Vorbild in der Energiewende. Im Zentrum stehen die kurz-, mittel- und langfristigen deutschen Klimaziele, die bereits erbrachten und die noch zu erbringenden Anstrengungen. Ihre Auswirkungen auf die deutschen Klimaziele werden von Prof. Dr. Andreas Löschel kommentiert.

[07.12.2015] Die FAZ am Sonntag berichtet über eine CAWM-Studie zu den Kosten des Flüchtlingszustroms. (FAS, 6.12.15 S. 35). Hier gehts es zur Originalstudie (Update 09.12.2015).

[25.11.2015] Die vom Institut für Siedlungs- und Wohnungswesen durchgeführte Studie "Die regionalwirtschaftlichen Effekte der Technologie- und Gründerzentren TECH5plus im östlichen Ruhrgebiet" wurde gestern offiziell den Auftraggebern übergeben.

Von re. nach li.: Florian Peters und Dr. Winfried Michels (Institut für Siedlungs- und Wohnungswesen), Guido Baranowski (Geschäftsführer Technologiezentrum Dortmund), Stefan Schreiber (Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund), Martina Blank (Geschäftsführung Technologiezentrum Dortmund). Foto: Roland Kentrup

 [22.10.2015]  Folgende IfG-Gastvorträge werden in diesem Semester stattfinden:

Dr. Joachim Rauhut (Aufsichtsratsvorsitzender Siltronic AG) - "M&A am Besipiel der Siltronic AG",
Prof. Dr. Henning Rentz (Leiter Führungskräftemanagement, RWE AG) - "Aktuelle Regulierungsentwicklungen in der Energiewirtschaft",
Günter Korder (Geschäftsführer Operations, it’s OWL Clustermanagement GmbH) - "Spitzencluster it’s OWL und das dazugehörige Governancemodell",
Hanna Rotarius & Sebastian Theuer (Consultants, Frontier Economics) - "Europäische Fusionskontrolle in der Praxis des Economic Consulting", sowie:
Norbert Froitzheim (Verleger und Geschäftsführer der Deutschen Ärzte-Verlag GmbH) - "Kooperationen in der Medienwirtschaft".
Nähere Informationen finden Sie hier. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 [01.09.2015] In einem Artikel der FAZ wird ein Analysepapier von Dorothe Ihle und Andrea Siebert vom Insitut für Siedlungs- und Wohungswesen beschrieben, indem es um die Relativierung von Aussagen anderer Studien zur Vermögensverteilung geht.

 [07.08.2015] Herr Prof. van Suntum erklärt den Trick mit Griechenlands Schulden.

 [14.07.2015] Prof. van Suntum hat ein neues Video zur Griechenlandkrise aufgenommen - "Wie geht es weiter mit Griechenland?"

 [08.07.2015] Christiane Malina (Institut für Siedlungs- und Wohnungswesen) und Frauke Scheffler (Institut für Verkehrswissenschaft) konnten mit ihrer Studie "The impact of Low Emission Zones on particulate matter concentration and public health" die Effektivität von Umweltzonen aufzeigen. Hier geht's zur Pressemiteilung.

 [05.11.2014] Dr. Metin Kaptan hat heute für seine Doktorarbeit "Financial Market Stability and Public Debt" den Dr. Andreas Dombret-Promotionspreis erhalten:

 [29.10.2014] Jun.-Prof. Torben Stühmeier wurde mit dem Rolf Schwarz-Schütte Förderpreis 2014 für die beste Publikationsleistung von Nachwuchswissenschaftlern ausgezeichnet. Nähere Informationen finden Sie hier.

 [09.09.2014] Herr Prof. Andreas Löschel zählt zu den einflussreichsten Ökonomen Deutschlands und belegt Platz 22. im aktuellen FAZ-Ranking.

 


Hinweis: Sollte ein Link nicht mehr funktionieren, so informieren Sie bitte unseren Webmaster (edv@insiwo.de).



Impressum | © CAWM