A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Die Relational View ist ein Konzept, das den Kernkompetenz- mit dem Netzwerkansatz verbindet. Er besagt, dass Unternehmen im Zuge ihrer Netzwerkbeziehungen auf die Ressourcen ihrer Partnerunternehmen zugreifen und durch die Kombination mit den eigenen Ressourcen Wettbewerbsvorteile erzielen können. Dabei tragen interorganisationale Beziehungen wesentlich zur Nicht-Imitierbarkeit der Ressourcen bei. Eine besondere Rolle nimmt hier das Sozialkapital ein. Dies kann eine Kernkompetenz von Kooperationen sein, da es sich positiv auf die wirtschaftlichen Beziehungen der Akteure auswirkt und sowohl spezifisch als auch schwer zu imitieren ist. Darüber hinaus bildet es gleichzeitig die Grundlage für die gegenseitige Ressourcennutzung in der Kooperation.

Literaturhinweis: Dyer, J.H. / Singh, H. (1998): The relational view: Cooperative strategy and sources of interorganizational competitive advantage, Academy of Management Review, Vol. 23(4), S. 660–679.

Lavie, D. (2006): The competitive advantage of interconnected firms: An extension of the resource-based view, Academy of Management Review, Vol. 31(3), S. 638–658.



A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)