A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Kooperationsmanagementkompetenz (oder auch Allianzmanagementkompetenz) wird als die von einzelnen Personen losgelöste, organisationale Fähigkeit definiert, die Kooperationsmanagementaufgaben bzw. die Allianzmanagementaufgaben erfolgreich durchzuführen. In turbulenten Umfeldern und in stark vernetzten Branchen kann die Kooperationsmanagementkompetenz eine strategische Ressource darstellen, die einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil begründet. Folgende Parameter können die Kooperations- bzw. Allianzmanagementkompetenz beeinflussen:

- Kooperationserfahrung

- Schaffung von Infrastrukturen

- Formalisierung von Prozessen

- Entwicklung und Standardisierung von Methoden und Instrumenten

- Management und Entwicklung von Kooperationswissen

- Differenzierung nach Kooperationsformen


Literaturhinweis:

Hoffmann, W. H. (2010): Allianzmanagementkompetenz - Entwicklung und Institutionalisierung einer strategischen Ressource, in: Sydow, J. (Hrsg.): Management von Netzwerkorganisationen, S. 237-293.


A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)