A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Kartelle sind eine spezifische Kooperationsform auf horizontaler Ebene, die der Erreichung gemeinsamer Interessen und insbesondere des Aufbaus wirtschaftlicher Macht dient. Mit Kartellen kann der Wettbewerb nachhaltig beschränkt werden, da Anbieter ihr Verhalten durch Absprachen von Preisen, Konditionen etc. aufeinander abstimmen. Häufig entstehen Kartelle auf oligopolistischen Märkten, da durch die begrenzte Anbieterzahl gegenseitig kontrollierbare Absprachen leichter getroffen werden können. Die Kartellbildung unterliegt dem deutschen und dem europäischen Wettbewerbsrecht. Durch die fehlende vertragliche Absicherung sind Kartelle neben den rechtlichen Konsequenzen auch durch interne Unsicherheit und mögliches opportunistisches Verhalten (Opportunismus) der Partner bedroht.


A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)