A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Hierarchiekosten sind eine Form von Transaktionskosten. Sie fallen bei Transaktionen innerhalb von Unternehmungen an. Diese Kosten werden auch als „managerial transaction costs“ oder manchmal als unternehmerische Bürokratiekosten bezeichnet. Zu den Hierarchiekosten zählen unter anderem die Kosten der Unternehmensführung, Informations- und Kommunikationskosten für die Planung sowie die Steuerung und Kontrolle der Mitarbeiter sowie die Kosten der Koordination der unternehmerischen Wertschöpfung. Dazu kommen Anreizkosten, die einer geringen Anreizkonsistenz entsprechen, wenn mit Marktransaktionen verglichen wird.

Für ein Unternehmen ist es solange sinnvoll, eine weitere Transaktion in das Unternehmen zu integrieren, bis die Grenzkosten der Koordination im Unternehmen den Grenzkosten der Koordination außerhalb des Unternehmens, also einer Markttransaktion, entsprechen. Mit einer zunehmenden Anzahl von Transaktionen steigen die Hierarchiekosten überproportional an.

Literaturhinweis:

COASE, R. H. (1937), The Nature of the Firm, in: Economica, Vol. 4, S. 386-405.


A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)