A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Unter einem Equity Carve-out (auch Split-off IPO) versteht man den öffentlichen Verkauf von Aktienanteilen eines sachlich und personell abgegrenzten Unternehmensteils, beispielsweise einer Tochtergesellschaft. Im Gegensatz zum Spin-off fließt der veräußernden Konzerngesellschaft bei dieser Demerger-Umsetzungsvariante frisches Kapital zu, falls der Verkaufserlös den Buchwert der Beteiligung überschreitet. Die Konzerngesellschaft verfügt i.d.R. auch nach Verkauf der Anteile noch über die stimmrechtliche Mehrheit am Equity Carve-out.

Literaturhinweis:

WIRTZ, B. W. (2003), Mergers & Acquisitions Management, S. 422.


A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)