A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Energieeffizienznetzwerke (EEN) sind kooperative Zusammenschlüsse mehrerer Unternehmen, die die Energieeffizienz der Teilnehmer erhöhen sollen. Durch die Zusammenarbeit in Bezug auf die Energieeffizienz in den Unternehmen sollen Verbundeffekte genutzt werden, um den effizienten Einsatz von Energie nachhaltig zu fördern. Hierbei liegt der Fokus darauf Transaktionskosten, die z. B. in Form von Suchkosten oder Screeningkosten auftreten, zu minimieren.

Der systematische Managementprozess kann in vier Phasen unterteilt werden. Zu Beginn wird eine Initiierungsphase veranschlagt. In dieser Phase werden durch einen Initiator, z. B. durch eine Industrie- und Handelskammer, potenzielle Netzwerkteilnehmer über das Konzept des EEN informiert und akquiriert, um anschließend ein Netzwerk zu gründen. Im zweiten Prozessabschnitt werden die derzeitige Situation und mögliche Einsparpotenziale für jeden Teilnehmer erhoben und ein Gesamtziel für das Energieeffizienznetzwerk definiert. In der dritten Phase erfolgt ein Monitoring der Ergebnisse in den einzelnen Unternehmen. Aus den einzelnen Erhebungen kann dann ein Netzwerkergebnis abgeleitet werden, welches mit der zuvor definierten Zielvorgabe verglichen werden kann. Ebenfalls Bestandteil dieses Prozessabschnitts ist es, regelmäßige Treffen der Netzwerkteilnehmer durchzuführen, in denen ein Erfahrungsaustausch stattfindet. Hierzu können neben Expertenvorträgen oder Betriebsbesichtigungen, auch die Ergebnisse der einzelnen Unternehmen präsentiert und diskutiert werden.

In Energieeffizienznetzwerken mit Teilnehmern aus der mittelständischen Industrie konnten Steigerungsraten der Energieeffizienz festgestellt werden, die doppelt so hoch waren, wie bei vergleichbaren Unternehmen, die nicht Teilnehmer eines solchen kooperativen Zusammenschlusses waren.

Literaturhinweis:

Jochem, E. / Köwener, D. / Mai, M. (2012): Lernende Energieeffizienz-Netzwerke in der mittelständischen Wirtschaft – Verdopplung des energietechnischen Fortschritts durch Erfahrungsaustausch, vorgestellt im Rahmen des 12. Symposiums Energieinnovation im Februar 2012 in Graz, Österreich.

Mai, M. / Köwener, D. / Gruber, E. (2012): Global denken, lokal handeln: Was Energieeffizienz-Netzwerke leisten können, in: UmweltWirtschaftsForum (2012) 20: 9-19, Springer-Verlag.

Hohnhold, K. (2013): Steigerung der Energieeffizienz durch Energiemanagement – Ausgestaltungs- und Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis, erschienen als Arbeitspapier Nr. 138 des IfG, Münster.



A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)