A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Economies of speed sind Geschwindigkeitsvorteile oder -gewinne. Sie ergeben sich u.a. aus der Verkürzung von Entwicklungs- und Innovationszyklen durch die Konzentration unternehmerischer Ressourcen, einer frühzeitigen Systemintegration und einer Verringerung von Doppelarbeiten im Bereich der F&E. Im Vergleich zur Konkurrenz geht damit eine Erhöhung der Reaktionsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit auf veränderte Umweltbedingungen einher. Diese Vorteile werden auch als prozessbezogen bezeichnet und stellen die notwendige Voraussetzung für weitere, marktbezogene Zeitvorteile dar.

Unternehmen streben häufig eine sogenannte First-to-Market-Strategie an, indem sie versuchen, frühzeitig in den Markt einzutreten, um zumindest vorübergehend eine Quasi-Monopolstellung einzunehmen. Diese ermöglicht es ihnen, u. a. eine Monopolrendite, eine schnelle Marktpenetration sowie eine lange Marktpräsenzzeit zu realisieren (Market-based View of Strategy). Economies of speed tragen zur Entstehung der Kooperationsrente in Unternehmenskooperationen bei.

Literaturhinweis:

Welge, M. K. / Holtbrügge, D. (2006): Internationales Management: Theorien, Funktionen, Fallstudien, 4., überarbeitete und erweiterte Auflage, Stuttgart, S. 120.

Bronder, C. / Pritzl, R. (1992): Ein konzeptioneller Ansatz zur Gestaltung und Entwicklung Strategischer Allianzen, in: Bronder, C./Pritzl, R. (Hrsg.): Wegweiser für strategische Allianzen: Meilen- und Stolpersteine bei Kooperationen, Frankfurt am Main 1992, S. 27.

Friese, M. (1998): Kooperation als Wettbewerbsstrategie für Dienstleistungsunternehmen, Wiesbaden 1998, S. 132 f.

Michel, U. (1996): Wertorientiertes Management strategischer Allianzen, München 1996, S. 72 ff.

Porter, M. E. (2000): Wettbewerbsvorteile: Spitzenleistungen erreichen und behaupten, 6. Auflage, Frankfurt am Main u. a. 2000, S. 106 ff.



A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)