A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Civil Private Partnerships liegen vor, wenn zivilgesellschaftliche Organisationen (Non Profit-Organisationen) mit (zumeist gewinnorientierten) privatwirtschaftlichen Unternehmen (For Profit-Organisationen) zusammenarbeiten. Auf diese Weise kann durch die Kombination der unterschiedlichen Ressourcen der Partner, beispielsweise Erfahrungen und Reputation der zivilgesellschaftlichen Organisation und unternehmerisches Wissen sowie finanzielle Mittel des Unternehmens, eine Kooperationsrente geschaffen werden.

Literaturhinweis:

Prinzhorn, ENS. (2008): Civil Private Partnership als Ausdruck gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen. Voraussetzungen für eine nachhaltige Zusammenarbeit aus der Perspektive von Nonprofitorganisationen, in: Müller, M./ Schaltegger, S. (Hg.): Corporate Social Responsibility. Trend oder Modeerscheinung? Oekom Verlag, München, S. 125–141.



A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
HomePage Reload page Edit Versions

Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)