Sharing Economy

Der Themenbereich Sharing Economy beschäftigt sich mit der zeitlich begrenzten Nutzung (d.h. dem Teilen) von Ressourcen, deren Kapazitäten nicht voll ausgeschöpft werden. Beispiele hierfür sind das Car- oder Tool-Sharing. Dabei wechseln die Ressourcen das Eigentum nicht. Konzepte der Sharing Economy verbinden hierbei Einzelpersonen untereinander (P2P) oder Individuen mit Unternehmen (B2C) unter Zuhilfenahme moderner Kommunikations- und Informationstechnologie. In diesem Themengebiet können sich Abschlussarbeitende mit Motivationsfaktoren und Hemmnissen zur Teilnahme an Sharing Economy-Angeboten auseinandersetzen und diese kritisch reflektieren. Dabei können diese Phänomene sowohl aus Kunden als auch Anbietersicht betrachtet werden. Abschlussarbeiten können zudem bei der Unterscheidung unterschiedlicher Produktgruppen sowie den verschiedenen Geschäftsmodellen in der Sharing Economy ansetzen. Zur Bearbeitung können qualitative sowie quantitative Forschungsmethoden angewendet werden. Eigene Vorschläge sind herzlich willkommen.