Seminar Unternehmensführung

Wintersemester 2019/20

Daten

Do., 30.01.2020 - 08:00 - 16:00 Uhr

Fr., 31.01.2020 - 08:00 - 16:00 Uhr

Sprache

Deutsch

Leistungspunkte

12

Ansprechpartner Dr. Christopher Jung
Lehrinhalte

Die Studierenden bearbeiten eine aktuelle Fragestellung aus dem Bereich „Unternehmensführung“ im Rahmen einer individuellen schriftlichen Ausarbeitung. Die Ergebnisse werden im Plenum vorgestellt und verteidigt. Dabei organisieren sich die Studierenden, um ihre Forschungsresultate zu diskutieren und auszutauschen. Die Themen stammen aus dem übergeordneten Forschungsbereich Unternehmensführung und greifen aktuelle betriebswirtschaftliche Problemstellungen und Phänomene auf. Neuere Forschungsergebnisse sollen somit in die Lehre integriert und ausgiebig diskutiert werden. Dabei werden eigene empirische bzw. theoretisch-methodische Analysen der Studierenden sowie die Einbeziehung internationaler Aspekte konsequent gefördert. Übergeordnetes Ziel ist es, theoretische Konzepte mit praxisorientierten Anwendungen zu kombinieren und eine Basis für die selbstständige wissenschaftliche Arbeit zu legen.

Erworbene Kompetenzen

Die Studierenden sind in der Lage, eine selbständige wissenschaftliche Ausarbeitung zu erstellen und im Rahmen einer kritischen wissenschaftlichen Diskussion zu verteidigen. Dabei wenden die Studierenden je nach Fragestellung ein qualitativ-analytisches bzw. formal-methodisches Instrumentarium an. Zudem beherrschen die Studierenden die in diesem Zusammenhang relevanten Schlüsselkompetenzen, wobei die Kommunikations- und Rhetorikfähigkeiten besonders im Vordergrund stehen.

Prüfungsleistung

Anfertigung der Seminararbeit (ca. 40 Seiten, inkl. Literaturverzeichnis und Anhang) sowie Präsentation, Verteidigung und Diskussion der Seminararbeit.

Anwesenheit

Die Anwesenheit ist Pflicht. Eine Anwesenheit von 90 % ist erforderlich.

Formalvorgaben

Hinweise zu Inhalt und Form der Seminararbeit finden Sie hier.

Sonstiges

Das Seminar kann sowohl bei CfM11 als auch bei CfM12 angerechnet werden.