FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten zu häufigen Fragestellungen. Sollten Sie hier keine Antworten auf Ihr Anliegen finden, kontaktieren Sie uns bitte unter den angegebenen Kontaktadressen.

Benutzerkennungen

Welche Kennungen sollten Sie besitzen?

Wie sind diese Kennungen aufgebaut?

Durch wen erhalten Sie diese Kennungen?

Wie ändere ich mein Passwort?

Was tun, wenn das Passwort vergessen wurde?

Wann und wie werden Kennungen gelöscht?

Wie kann ich Gastkennungen beantragen?

E-Mail

Wie kann ich auf mein E-Mail-Postfach zugreifen?

Mein E-Mail-Speicherkontingent ist erschöpft, kann ich es vergrößern lassen?

Private Rechner - BYOD

Ist die Nutzung des privaten Rechners am Fakultätsnetz möglich?

Ist die Einbindung privater Notebooks ins Fakultätsnetzwerk möglich?

 


 

Benutzerkennungen

  • Welche Kennungen sollten Sie besitzen?

    Als Mitarbeiter der Universität erhalten Sie mit der Einstellung die ZIV-Kennung. Diese Kennung benötigen Sie für universitätszentrale Dienste, z.B. für die Forschungsdatenbank oder die Uni-Bibliothek.

    In Verbindung mit der Mitgliedschaft in der Projektgruppe "d0mitarb" können Sie die ZIV-Kennung zudem nutzen, um die IT-Dienste der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zu nutzen. Aus der ZIV-Kennung wird dann die WIWI-Kennung.

    Zurück

  • Wie sind diese Kennungen aufgebaut?

    Die ZIV-Kennung besteht in den meisten Fällen aus dem ersten Buchstaben des Vornamens, den ersten vier Buchstaben des Nachnamens sowie einer fortlaufenden Nummer. Teilweise bestehen ZIV-Kennungen auch nur aus Buchstaben.

    Die IVV Wirtschaftswissenschaften hat keinerlei Einfluss darauf, wie diese Kennung aufgebaut und vergeben wird.

    Zurück

  • Durch wen erhalten Sie diese Kennungen?

    Die ZIV-Kennung erhalten Sie automatisch. Mit der Bearbeitung Ihres Einstellungsantrages werden die notwendigen Daten an das ZIV übermittelt, welches eine Kennung mit einem Anfangspasswort erzeugt und Ihnen postalisch mitteilt.

    Zurück

  • Wie ändere ich mein Passwort?

    Das Passwort der ZIV-Kennung wird über eine Webseite geändert:

    http://www.uni-muenster.de/MeinZIV

    Zurück

  • Was tun, wenn das Passwort vergessen wurde?

     

    Das Passwort der ZIV-Kennung kann von Mitarbeitern der IVV Wirtschaftswissenschaften  zurückgesetzt werden. Melden Sie sich dazu bitte persönlich im Support der IVV Abteilungen. Aus Sicherheitsgründen ist die telefonische Änderung des Passworts nicht möglich.

    Zurück

  • Wann und wie werden Kennungen gelöscht?

    In der Regel erlischt eine Benutzerkennung, sobald der Benutzer nicht mehr an der Universität beschäftigt ist und auch nicht weiter an Projekten teilnimmt. Dies ist aus Kostengründen geboten, da sich die meisten Lizenzkosten nach der Anzahl der vorhandenen Benutzerkennungen richten.

    Hierzu wird die aktuelle Deprovisionierungsregel der WWU umgesetzt.

    Zurück

  • Wie kann ich Gastkennungen beantragen?

    Falls Sie Gastkennungen für Gäste oder externe Projektpartner benötigen, können Sie diese beim ZIV beantragen. Das ZIV bietet hierzu ein Formular unter folgendem Link an:

    Erst-Nutzerkennung beantragen (Antrag K)

    Bitte füllen Sie im Formular die mit einem (*) markierten Eingabefelder aus. Im nächsten Schritt können Sie die Rolle (Funktion), in diesem Fall "Gast", sowie die Nutzergruppe "d0temp" für Gastkennungen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät auswählen.

    Nach der erfolgten Antragsstellung wird der Antrag vom ZIV geprüft und die gewünschte Gastkennung erstellt. Die Gastkennung wird automatisch in das IT-System der WIWI Fakultät aufgenommen und kann dort von der IVV Wirtschaftswissenschaften für IT-Dienste berechtigt werden.

    Zurück

 

E-Mail

  • Wie kann ich auf mein E-Mail-Postfach zugreifen?

    Sie finden die notwendigen Informationen zur Nutzung des E-Mail-Postfachs auf der folgenden Seite:

    E-Mail-Einstellungen

    Zurück

  • Mein E-Mail-Speicherkontingent ist erschöpft, kann ich es vergrößern lassen?

    Standardmäßig ist der Speicherplatz des Exchange-Postfaches auf 2GB limitiert. Falls Sie zusätzlichen Speicherplatz benötigen, wenden Sie sich bitte an den Support der IVV Wirtschaftswissenschaften. Eine Vergrößerung des Kontingents ist in der Regel kein Problem.

    Zurück

 

Private Rechner - BYOD

  • Ist die Nutzung des privaten Rechners am Fakultätsnetz möglich?

    Um den privaten Rechner ins Universitätsnetz einzubinden, ist eine VPN-Verbindung zum Universitätsnetz herzustellen.

    Für die Nutzung der Lizenzen der Fakultät steht der Remotedesktopdienst der IVV Wirtschaftswissenschaften bereit. Dort können alle benötigten Programme gefunden werden, und auch die Netzlaufwerke sind, wie vom PC in der Universität gewohnt, uneingeschränkt ansprechbar. Die lokalen Laufwerke Ihres Rechners können eingebunden werden, um so Daten hin und her zu kopieren.

    Aus lizenzrechtlichen Gründen kann die Software aus dem Softwarepool der IVV Wirtschaftswissenschaften nicht auf dem privaten Rechner installiert werden. Wenn dennoch Software lokal auf dem privaten Rechner installiert werden soll, müssen für diesen Gebrauch Lizenzen erworben werden. Für einige Produkte (z.B. SPSS) gibt es für diesen Zweck zusätzliche Vereinbarungen im Rahmen der Uni-Lizenzen. Sollten Sie Lizenzen benötigen, wenden Sie sich bitte an den Beschaffungsservice der IVV Wirtschaftswissenschaften.

    Zurück

  • Ist die Einbindung privater Notebooks ins Fakultätsnetzwerk möglich?

    Das private Notebook wird in diesem Fall genauso wie ein dienstlicher Rechner behandelt. Er wird bei der IVV Wirtschaftswissenschaften abgegeben und die entsprechende Standardsoftware wird installiert. Dies gilt insbesondere für Virenschutzprogramme, Firewalls und entsprechende Einstellungen im Betriebssystem. Außerdem wird der Rechner in das Active-Directory-System der IVV Wirtschaftswissenschaften eingetragen sowie in die Rechnerdatenbank des Zentrums für Informationsverarbeitung. Damit unterliegt der Rechner auch beim Gebrauch außerhalb des Netzwerkes den von der IVV Wirtschaftswissenschaften gesetzten Regeln, z.B. über Passwortaktualisierung, Windows-Updates und Updates der Virenschutzsoftware. Andererseits kann von Ressourcen des Netzwerkes wie z.B. Softwarelizenzen, Netzlaufwerken oder Netzwerkdruckern Gebrauch gemacht werden.

    Zurück