Seminar zur Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung (WS 2015/16)


Veranstaltungsnummer
042138

Studiengang/-gänge
Master

Vorlesungsverzeichnis

Learnweb-Plattform

Typ
Seminar

Vorlesungssprache
deutsch


Veranstaltungszeitplan

Tag Zeit Häufigkeit Datum Raum
Dienstag 08:00- 18:00 Uhr Einzeltermin 05.01.2016 Alexander-von-Humboldt-Haus, AVH Foyer
Dienstag 08:00- 18:00 Uhr Einzeltermin 05.01.2016 Alexander-von-Humboldt-Haus, AVH Saal
Mittwoch 08:00- 18:00 Uhr Einzeltermin 06.01.2016 Alexander-von-Humboldt-Haus, AVH Foyer
Mittwoch 08:00- 18:00 Uhr Einzeltermin 06.01.2016 Alexander-von-Humboldt-Haus, AVH Saal
Freitag 08:00- 10:00 Uhr Einzeltermin 15.01.2016 Juridicum, JUR 490

Hinweis

Die Unterlagen zur Veranstaltung und weitere Informationen werden in Learnweb zur Verfügung gestellt.

Zeitliche Planung

Der Abgabeterminfür die Seminararbeiten ist der Freitag, 6. November 2015, 12:00 Uhr. Es ist ein ausgedrucktes Exemplar der Arbeit und die Word-Dateizur Arbeitabzugeben. Zudem sind alle verwendeten Quellen eingescannt in elektronischer Form einzureichen. Die korrigierten Seminararbeiten (inkl. Kurzgutachten) können ab dem Freitag, 27. November 2015 im Sekretariat des IRW abgeholt werden. Achten Sie hierzu bitte auf die Öffnungszeitendes Sekretariats. Die Vorträgewerden als Blockveranstaltung voraussichtlich Anfang/Mitte Januar gehalten. Die Klausurfindet voraussichtlich Mitte/Ende Januar statt (vor der regulären Klausurenphase). Für gewöhnlich finden während der Bearbeitungszeit zwei Gliederungsgesprächestatt. Wir empfehlen dringend, das erste Gespräch spätestens sechs Wochen vor dem Abgabetermin zu vereinbaren.

Anfertigung der Arbeit

Jede/r der Seminarteilnehmer/-innen hat selbständig eine eigene Seminararbeit im Umfang von max. 12 Seiten zu verfassen (keine Gruppenarbeit). Für die Erstellung der Seminararbeiten ist abhängig von den Vorkenntnissen ein Zeitraum von ca. 4 bis 6 Wochen (netto) einzuplanen. In der Seminararbeit ist das jeweilige Thema systematisch aufzubereiten, so dass ein zwar fachkundiger, aber nicht mit den behandelten Detailproblemen vertrauter Leser die Seminararbeit flüssig lesen und die Ausführungen nachvollziehen kann. Dabei ist problemorientiert vorzugehen, d. h. es sind vor allem die in der Literatur diskutierten Aspekte des Themas ausführlich darzustellen, die verschiedenen Meinungen im Schrifttum gegenüberzustellen und besonders auch kritisch zu würdigen.

Beschreibung

Im Seminar zur Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung setzen sich die Studierenden ausführlich mit einem Themengebiet aus den Bereichen Rechnungslegung, Unternehmensbewertung oder Wirtschaftsprüfung auseinander. Im Verlauf des Seminars ist von jedem Studierenden eine Seminarhausarbeit anzufertigen. Zusätzlich ist der untersuchte Themenbereich in einem Vortrag zu präsentieren und wird von den Studierenden diskutiert. Darüber hinaus wird eine Klausur gestellt. Zum Bestehen des Seminars müssen sämtliche Teilleistungen, also Seminarhausarbeit sowie Vortrag einschließlich Diskussion und die Klausur, mindestens mit der Note ausreichend bewertet worden sein.

Dozenten

  • Dr. Christian Weber (verantwortlich)
  • Prof. Dr. Hans-Jürgen Kirsch (verantwortlich)
  • Michael Huter (begleitend)