Unternehmensgründung und -organisation (SS 2016)


Veranstaltungsnummer
044002

Studiengang/-gänge
Bachelor

Vorlesungsverzeichnis

Learnweb-Plattform

Typ
Seminar

Vorlesungssprache
deutsch


Veranstaltungszeitplan

Tag Zeit Häufigkeit Datum Raum
Montag 14:00- 16:00 Uhr wöchentlich 11.04.2016- 18.07.2016 Scharnhorststr. 100, SCH 100.107

Hinweis

Die Anmeldung für das Seminar erfolgt über das Formblatt des CIW (Homepage unter Aktuelles) in der Zeit vom 01.03.2016 bis 31.03.2016. In der ersten Aprilwoche werden Sie per Email erfahren, ob Sie einen Seminarplatz bekommen. Wenn Sie einen Seminarplatz bekommen haben, müssen Sie sich zusätzlich noch über QisPos für das Seminar anmelden. Bitte beachten Sie, dass für dieses Seminar die verkürzte Anmeldefrist gilt!

Beschreibung

Kommentar:

1.    Das Seminar richtet sich an alle Studierenden des CIW. Es findet grundsätzlich montags von 14.15-15.45 Uhr statt.

2.    Die Vorbesprechung ist in der Einführungssitzung am 11. April 2016, Seminarraum SCH 100.107. Während der Einführungsveranstaltung haben Sie die Möglichkeit, drei Seminarthemen als Wunschthemen zu nennen. Die Zuteilung der Themen wird dann anschließend bekanntgegeben.

3.    Die meisten Termine finden nicht in der Hochschule, sondern in den Räumen der externen Referenten in Münster statt. Ein Zeit- und Ortsplan wird in der Einführungsveranstaltung ausgeteilt.

4.    Voraussetzungen für die Seminarteilnahme sind ein vorliegender LN im Betrieblichen Rechnungswesen und die Teilnahme an der Vorbesprechung. Bei Fehlen einer dieser beiden Voraussetzungen kann trotz der erfolgten Anmeldung die Seminarteilnahme ausgeschlossen werden.

5.    Die  Anmeldung  findet  über das Anmeldeformular auf der Homepage des CIW  statt.  Die Anmeldefrist endet am 31. März 2016. Die maximale Teilnehmer/innenzahl beträgt 24. Ein Anspruch auf ein gewünschtes Thema besteht nicht.

6.    In der Veranstaltung sollen nicht nur Inhalte zum Thema Unternehmensgründung und -organisation vermittelt,  sondern  auch  Möglichkeiten  zum  methodischen  Training  (Seminararbeit  /  Protokoll)

gegeben werden. Jede/r Teilnehmer/in übernimmt daher zu einem der Themen

  • eine Hausarbeit. Die Vorbereitung des zugewiesenen Themas kann und soll in Absprache mit dem für das Thema zuständigen Mitarbeiter erfolgen. Sie muss eine eigenständige Arbeit sein, in der jeweils ein Teilbereich des Seminars behandelt wird. Die Hausarbeit umfasst 15 Seiten (plus/minus  10  Prozent,  zuzüglich  Inhalts-  und  Literaturverzeichnis).  Es  gelten  die  formalen Richtlinien für das Verfassen von Bachelor- und Hausarbeiten des CIW.

Geben Sie Ihre Hausarbeit in einer ausgedruckten Version (in einem Schnellhefter o. ä., keine Loseblattsammlungen oder getackerte Blätter) ab, und digital per Email an Kerstin Heitmann (27kehe@wiwi.uni-muenster.de). Abgabetermin ist der 19. August 2016. Die Literatur ist in angemessenem Umfang selbstständig zu recherchieren.

  • eine Protokollführung. Die Einteilung wird mit Vergabe des Hausarbeitsthemas bekannt gegeben.

Die Abgabe erfolgt in elektronischer Form, der Abgabetermin hierfür ist der jeweilige Freitag nach

der zugewiesenen Sitzung um 12 Uhr. Der Umfang beträgt 2 Seiten, Über- oder Unterschreitung führt zu Punktabzug gemäß der Richtlinien des CIW.

  • Die Note des Seminars wird durch die Hausarbeit erworben, die Protokollführung fließt dabei als Tendenz mit ein.

 7.    Die  Teilnahme  an  den  vorgesehenen  Sitzungen  ist  Pflicht.  Ein  Fehlen  bei  Nachweis  besonderer Umstände (z.B. Krankheit, Exkursionen in anderen Pflichtfächern) ist bei maximal zwei Veranstaltungen möglich, bei Versäumen von mehr als zwei Sitzungen kann kein TN oder LN erteilt werden.

8.    Die jeweils angegebene Literatur ist Pflichtlektüre für alle Teilnehmer des Seminars und dient den Bearbeiter/innen des Themas als Einstieg in ihre Hausarbeit und die Diskussion.

 Seminarthemen, Betreuer und Pflichtlektüre

 Thema 1 :

 Grundlagen und Prozess der Unternehmensgründung

 Dowling, M. (2002), Grundlagen und Prozess der Gründung, in: Dowling M. und H. J. Drumm (Hrsg.), Gründungsmanagement, Heidelberg, S. 9-16.

 Thema 2

 Der Businessplan eines Existenzgründers

 Dowling, M. (2002) Businesspläne, in: Dowling, M. und H. J. Drumm (Hrsg.), Gründungsmanagement, Heidelberg, S. 219-225.

 Thema 3

 Probleme von Existenzgründungen im Dienstleistungsbereich

 Freiling, J. und M.-J. Estevao (2005), Erfolgsfaktoren neugegründeter Dienstleistungsbetriebe – Konzeptionelle Überlegungen und empirische Befunde aus Sicht des Entrepreneurial Marketing, in: Achleitner A.-K., et al. (Hrsg.): Jahrbuch Entrepreneurship 2004/05: Gründungsforschung und Gründungsmanagement, Berlin u.a., S. 263-288.

 Thema 4

 Strategien zur erfolgreichen Gründung

 Göbel, S. und M. Frese (1998), Konsequenzen für die Praxis: Ein Leitfaden für erfolgreiches Unternehmertum, in: Frese, M. (Hrsg.), Erfolgreiche Unternehmensgründer, Psychologische Analysen und praktische Anleitung für Unternehmer in Ost- und Westdeutschland, Göttingen, S. 171 – 204.

 Thema 5

 Steuerliche Grundlagen und Umgang mit dem Finanzamt“ Info für Neugründungen

 Meyer-Scharenberg, D. E. (2002), Steuerliche Grundlagen für Neugründungen, in: Dowling, M. und H. J. Drumm (Hrsg.), Gründungsmanagement, Heidelberg, S. 167-183.

 Thema 6

 Die Persönlichkeitsmerkmale erfolgreicher Gründer

 Oswald, A. und D. Blanchflower (1998), What makes an entrepreneur?, in: Journal of Labor Economics 16, S. 26 – 60.

 Thema 7

Aufgaben und Grenzen der Gründungsförderung durch die Arbeitsagentur

 Caliendo, M. und A. Kritikos (2009), Die reformierte Gründungsförderung für Arbeitslose – Chance und Risiken, in: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Discussion Papers Nr. 856, Berlin.

Thema 8

Die Bank als Partner von Existenzgründungen

Drukarczyk, J. (2002), Finanzierung junger Unternehmen, in: Dowling, M. und H. J. Drumm (Hrsg.), Gründungsmanagement, Heidelberg, S. 69-78.

 Thema 9

 Öffentliche Förderung von Existenzgründungen

 Huber, R. (2002), Förderprogramme, in: Dowling, M. und H. J. Drumm (Hrsg.), Gründungsmanagement, Heidelberg, S. 113-124.

 Thema 10

Unternehmerische Möglichkeiten zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 Eichhorst W. und E. Thode, Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Wie konsistent sind die Reformen? Discussion Paper No. 4294, July 2009, IZA.

 Thema 11

 Wachstumsstrategien und -probleme von Neugründungen

 Dowling, M. und H. J. Drumm (2002) Wachstumsstrategien für Neugründungen und Wachstumsfehler, in: Dowling, M. und H. J. Drumm (Hrsg.), Gründungsmanagement, Heidelberg, S. 315-330.

 Thema 12

 Der Generationenwechsel in Familienunternehmen

 Becker, W. und P. Stephan (2001), Unternehmensnachfolge in mittelständischen Familienunternehmen, in: Bamberger Betriebswirtschaftliche Beiträge, Nr. 127, Bamberg.

Literatur

Dozenten

  • Dr. Fabian Schleithoff (verantwortlich)
  • Professor Dr. (em.) Dietmar Krafft (verantwortlich)