Hauptseminar: Wirtschaftsethik und Moralökonomik (SS 2015)


Veranstaltungsnummer
021868

Studiengang/-gänge
Bachelor

Vorlesungsverzeichnis

Learnweb-Plattform

Typ
Hauptseminar

Vorlesungssprache
deutsch


Veranstaltungszeitplan

Tag Zeit Häufigkeit Datum Raum
Donnerstag 10:00- 21:30 Uhr Einzeltermin 07.05.2015  
Freitag 09:00- 21:00 Uhr Einzeltermin 08.05.2015  
Samstag 09:00- 14:00 Uhr Einzeltermin 09.05.2015  

Hinweis

FB 02: Sektion C: ThV; 2-Fach BA (GymGes); BA G; BA HRGe; 2-Fach BA (BK); MEd G; MEd HR; MEd BK (BAB); MEd BK (BB); MA CKG; ICS-Diplom (Christliche Sozialwissenschaften)

FB 02: Begrenzte TeilnehmerInnenzahl: 12 TheologInnen.

Wegen der bereits Ende des Wintersemesters stattfindenden Vorbesprechung bitten wir um frühzeitige Anmeldung (ab sofort möglich) im Institut für Christliche Sozialwissenschaften bei Dr. Petr Stica oder per e-mail:petr.stica@uni-muenster.de.

(Anmeldeschluss: 11.01.2015)

 

FB 04: Das Seminar richtet sich an Studierende der BA BWL (Schlüsselqualifikation), Politik und Wirtschaft, Economics and Law, Ökonomik (Profil Ökonomik).

Andere Studiengänge nur nach Rücksprache mit den entsprechenden Prüfungsämtern.

FB 04: Begrenzte Teilnahmezahl: 12 Wirtschaftswissenschaftler/-innen. Die Anmeldung unter Angabe des Studiengangs und Matrikelnummer ab sofort per e-mail an:michael.sendker@uni-muenster.de. Angesichts der hohen Nachfrage in den letzten Semestern wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen.

(Anmeldeschluss: 11.01.2015)

 

Vorbesprechung: Montag, 19.01.2015, 18:00 - 19:30 Uhr, Robert-Koch-Str. 40 - RK40.13 (Übungsraum)

Blockseminar: 07. - 09.05.2015 im Franz-Hitze-Haus, Kardinal von Galen-Ring, Münster.

Das Seminar findet als Kooperationsveranstaltung des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften mit dem Institut für Ökonomische Bildung der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster (Prof. Dr. Christian Müller), mit SiB School of International Business Bremen (Prof. Dr. Detlef Aufderheide) und mit der Akademie Franz-Hitze-Haus (Dr. Martin Dabrowski) statt.

Veranstaltungsort ist das Franz-Hitze-Haus (Kardinal von Galen-Ring, Münster), in dem auch die Mahlzeiten gemeinsam eingenommen werden (auf Wunsch auch Übernachtungsmöglichkeit). Das Franz-Hitze-Haus erhebt einen TeilnehmerInnenbeitrag von 45 Euro.

Beschreibung

Moral - ein Thema für die VWL oder BWL? Wirtschaft - ein Thema für die Theologie? Beide Fragen werden heute selbstverständlich mit 'Ja' beantwortet. Dennoch erscheint der Stellenwert der Ökonomik in ethischen Diskursen vielfach ebenso unklar wie umgekehrt der Stellenwert ethischer Überlegungen in der Ökonomik. Auf die Frage, wie Ethik und Ökonomik aufeinander zu beziehen sind, in welchem Verhältnis sie stehen (sollen), gibt es sehr unterschiedliche Antworten. Nicht zuletzt ist auch die moralische Beurteilung unternehmerischen Handelns in der (sozialen) Marktwirtschaft umstritten. Im Rahmen eines Workshops soll daher – gemeinsam von Studierenden der Theologie und Studierenden der Wirtschaftswissenschaften – ein möglicher Zugangsweg zu wirtschaftsethischen Fragestellungen erarbeitet werden.

Literatur

- Karl Homann/Franz Blome-Drees, Wirtschafts- und Unternehmensethik, Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 1992.
- Alois Baumgartner, Wirtschaftliche Effizienz und soziale Gerechtigkeit, in: Marianne Heimbach-Steins (Hrsg.): Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch. Band 2: Konkretionen, Regensburg: Pustet 2005, 82-108.
- Reinhard Marx/Helge Wulsdorf, Wirtschaftsethik, in: Dies., Christliche Sozialethik. Konturen - Prinzipien - Handlungsfelder, Paderborn: Bonifatius 2002, 280-318.

Dozenten

  • Prof. Dr. Christian Müller (verantwortlich)
  • Privatdozent Dr. Detlef Aufderheide (verantwortlich)