Forschung

In der Forschung befasst sich das Institut - bzw. sein Rechtsvorgänger - seit der Gründung im Jahre 1929 insbesondere mit grundsätzlichen und aktuellen Fragen des Siedlungs- und Wohnungswesens aus volkswirtschaftlicher Sicht. Schwerpunkte der Forschungstätigkeit liegen in den Bereichen

  • Wohnungswirtschaft und Wohnungspolitik,
  • Regionalökonomik,
  • Arbeitsmarktökonomik und Beschäftigungspolitik.

In Eigenprojekten des Instituts und in Forschungsvorhaben, die von Forschungsförderungseinrichtungen, Ministerien, Gebietskörperschaften, Verbänden, Unternehmen und einer Förderergesellschaft unterstützt werden, werden vor allem methodische und anwendungsbezogene Probleme aus volkswirtschaftlicher Sicht untersucht. Bei fachübergreifenden Forschungsprojekten arbeitet das Institut mit anderen Instituten und Wissenschaftlern zusammen. Erheblichen Raum in der Tätigkeit des Instituts nimmt die wissenschaftliche Politikberatung ein, u. a. durch Anfertigung von Gutachten und Mitarbeit in Beiräten, Kommissionen und Beratungsgremien.

informationen zum aktuellen Tätigkeitsbericht des Instituts finden sie unter Förderergesellschaft.