Herzlich Willkommen am Institut für Siedlungs- und Wohnungswesen!

Das Institut für Siedlungs- und Wohnungswesen (InSiWo) feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen (Historie). Es beschäftigt sich mit grundsätzlichen und aktuellen Fragen des Siedlungs- und Wohnungswesens aus volkswirtschaftlicher Sicht. In jüngerer Zeit sind die Bereiche Arbeitsmarktökonomik und Beschäftigungspolitik hinzu gekommen. Die angebotenen Lehrveranstaltungen zu diesen Schwerpunkten werden durch Vorlesungen zur Geschichte der ökonomischen Theorie ergänzt.

Die intensiven Praxiskontakte des Instituts werden durch zahlreiche Drittmittelprojekte und die Zusammenarbeit mit der Förderergesellschaft gepflegt; ihr gehören rund 70 Unternehmen, Banken, Verbände und Organisationen an. Die wissenschaftlichen Arbeiten des Instituts werden in drei eigenen Schriftenreihen veröffentlicht. Aktuelle wohnungswirtschaftliche und wohnungspolitische Fragen sind Gegenstand der jährlich stattfindenden Münsteraner Wohnungswirtschaftlichen Gespräche.

|
InSiWo

Teilnehmerbeschränkung bei Veranstaltungen im SoSe 19

Persönliche Anmeldung ab jetzt möglich!

Für die beiden Master-Wahlpflichtmodule "Geschichte der ökonomischen Theorie" und "Money and Interest" wird es aus organisatorischen Gründen im Sommersemester 2019 eine Teilnehmerbeschränkung auf je 30 Personen geben. Die Plätze werden nach dem Windhund-Prinzip vergeben, eine persönliche Anmeldung zum Kurs ist ab sofort im Sekretariat des Instituts möglich (täglich 9-12 Uhr). Die Anmeldung am Institut ist zur Teilnahme zwingend erforderlich, ersetzt jedoch nicht die spätere Anmeldung zur Klausur beim Prüfungsamt.

Weiterlesen über Teilnehmerbeschränkung bei Veranstaltungen im SoSe 19