Studienort Münster

Ein idealer Studienort

Drei Dinge fallen beim ersten Münster-Besuch sofort ins Auge: Die schöne Altstadt, die große Anzahl an Fahrrädern und die vielen jungen Menschen. Mehr als 50.000 Studierende prägen das Gesicht der traditionsreichen und zugleich modernen Universitätsstadt mit knapp 300.000 Einwohnern.

Geschichte und Kultur

Münster wurde im Jahr 805 gegründet und bekannt, als der 30-jährige Krieg im Jahre 1648 mit dem Westfälischen Frieden in Münster beendet wurde. Die Innenstadt mit ihren Arkaden, Kirchen, Giebelhäusern, schmalen Gassen, lebhaften Plätzen, traditionellen Kneipen und modernen Cafés ist bei Touristen und Münsteranern gleichermaßen beliebt.

Zu den herausragenden Qualitäten Münsters gehören außerdem die starke Durchgrünung der Stadt mit der Promenade, einem Grünring um die Altstadt, und die Einbettung in die reizvolle Parklandschaft des Münsterlandes.

Die Kulturszene und die Museumslandschaft in Münster sind facettenreich und überregional bekannt, da sie sowohl die traditionelle Geschichte Münsters (Friedenssaal, Mühlenhof-Freilichtmuseum) als auch die modernen Künste (Grafikmuseum Pablo Picasso, Skulpturenausstellung, Städtische Bühnen) umfassen.

Mehr Informationen finden Sie unter:

www.muenster.de/stadt/tourismus/

Lebenswerteste Stadt 2004

Warum hat die LivCom-Jury Münster 2004 zur lebenswertesten Stadt der Welt ernannt? Weil die Stadt in den fünf geforderten Kategorien zu überzeugen wusste:

  1. Verbesserung der Landschaft
  2. Gestaltung des historischen Erbes
  3. Umweltbewusstes Leben
  4. Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger
  5. Integrierte Zukunftsplanung

Münster erhielt in allen Kategorien die höchstmögliche Bewertung und konnte durch den Schwerpunkt auf einer zukunftsbeständigen und integrierten Stadtentwicklung zusätzlich punkten.

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Die WWU wurde im Jahre 1780 gegründet und ist heute die fünftgrößte Universität Deutschlands. Die Universität ist bekannt für die hohe Qualität ihrer Ausbildung in den rund 250 Studiengängen von der Anglistik bis zur Zahnmedizin. Die WWU ist im internationalen Wissenschaftsumfeld gut positioniert und baut diese Position ständig aus. Internationale Sichtbarkeit und Reputation sind wichtige Voraussetzungen sowohl für die Beteiligung an europäischen und globalen Forschungsprogrammen als auch zunehmend für die Rekrutierung exzellenter Forscherinnen und Forscher weltweit.

Rund 550 offizielle Partnerschafts- und Kooperationsabkommen verbinden die Universität Münster mit Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen in aller Welt. Neben den rund 700 forschenden und lehrenden Gastwissenschaftlern studieren über 3.100 internationale Studierende an der Universität Münster. Ebenso wie die Gastwissenschaftler werden auch die internationalen Studierenden vom International Office der Universität betreut.