Dr. Tom Philipp Dybowski

Universität: 
Harvard University, Cambridge, USA
Aufenthaltszeitraum: 
3. September 2017 bis 28. Februar 2018

Dr. Tom Philipp Dybowski, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Internationale Ökonomie (Prof. Kempa), ist eingeladen, als Visiting Research Fellow am Center for European Studies der Harvard Universität zum Thema „A modern Europe“ zu forschen. Im Rahmen dieses Forschungsaufenthalts wird Dr. Dybowski mit Methoden aus dem Bereich Natural Language Processing die Kommunikation der Europäischen Zentralbank (EZB) empirisch untersuchen. Von besonderem Interesse ist hierbei die Identifizierung struktureller Veränderungen in der Kommunikation der Zinsentscheidungen seitens der EZB sowie deren Auswirkungen auf die Effektivität der Geldpolitik für die Eurozone.