Ringvorlesung "Entrepreneurship"

Unternehmertum, unternehmerisches Handeln und die Gründung eines Unternehmens selbst: die Übersetzungs- und Interpretationsmöglichkeiten des Begriffs "Entrepreneurship" sind vielfältig. "Entrepreneure" sind als Gründer, Innovatoren und Visionäre bekannt. Im Rahmen der Ringvorlesung des Sommersemesters 2018, hat der FB4 - in Zusammenarbeit mit dem Venture Club Münster - die besondere Gelegenheit, vier erfolgreiche "Entrepreneure" begrüßen zu dürfen. Sie alle haben etwas gemeinsam: Den Grundstein für ihre erfolgreiche Unternehmerkarriere legten sie an der Westfälischen Wilhelms-Universität. Im Rahmen ihrer Vorträge berichten Robert Levenhagen (InfluencerDB), Dr. Stephen Weich (flaschenpost), Jan Beckers (HitFox) und Prof. Dr. Ebbo Tücking (cove&co) von ihren Erfahrungen als Unternehmensgründer und erzählen ihre ganz eigene Geschichte.

 

Robert Levenhagen, Influencer DB (19. April 2018, 19:00 Uhr)

Influencer Marketing zählt momentan zu den heißen Trends im Online Marketing. Influencer Marketing beschreibt eine Marketingstrategie, im Zuge derer Unternehmen "Influencer" - also bekannte Persönlichkeiten mit Einfluss und Reichweite - gezielt in ihre Markenkommunikation einbinden. Doch wie finden Unternehmen den richtigen Influencer für ihr Produkt? Wer ist überhaupt ein "Influencer" und durch welche Merkmale zeichnen sich Influencer aus? Robert Levenhagen ist Chief Executive Officer und Gründer der InfluencerDB. Er gilt deutschlandweit als Experte für Influencer Marketing und hat sich dabei auf den Online-Dienst Instagram spezialisiert. Mit seinem in Münster ansässigen Unternehmen, hat er eine Datenbank geschaffen, die es Unternehmen ermöglicht, den idealen Influencer für ihre gewünschte Zielgruppe zu finden und messbare Ergebnisse zu erzielen. Robert Levenhagen studierte zunächst an der Westfälischen Wilhelms-Universität Psychologie, entschied sich jedoch im Jahr 2012 für eine eigene Unternehmertätigkeit. Unter dem Titel "Tales of a young entrepreneur - Eine Geschichte über Fehler, Lektionen und Erfolge" wird er im Rahmen der Auftaktveranstaltung am 19. April über seine Gründungserfahrung berichten.

 

Dr. Stephen Weich, flaschenpost (3. Mai 2018, 19:00 Uhr)

Dr. Stephen Weich studierte zunächst Betriebswirtschaftslehre am FB4 und promovierte anschließend am Institut für Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung. Seit dem vergangenen Jahr ist er Chief Financial Officer der flaschenpost GmbH. Das Unternehmen wurde 2016 gegründet und hat sich auf die Lieferung von Getränken zum Endverbraucher spezialisiert. Der Lieferdienst will Getränke in einem Zeitfenster von nur zwei Stunden bis zur Haustür des Kunden bringen. Mit einer weitgehenden Automatisierung der logistischen Abläufe und einem effizienten Routing-Algorithmus zur Tourenplanung ist das Konzept der flaschenpost GmbH einzigartig in Deutschland. Mittlerweile ist der Getränkelieferdienst nicht nur in Münster, sondern auch in Köln, Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg vertreten und beschäftigt über 500 Mitarbeiter. Unter dem Titel "flaschenpost - Die Erfolgsgeschichte eines "Getränkehändlers", der die letzte Meile erobert" tritt Dr. Stephen Weich im Rahmen der Veranstaltung am 3. Mai als Referent auf.

 

Jan Beckers, HitFox Group (14. Juni 2018, 19:00 Uhr)

Jan Beckers begann seine Karriere als „Entrepreneur“ mit 20 Jahren und hat seitdem eine Vielzahl erfolgreicher Unternehmen gegründet. Dazu zählen Studenta, Absolventa und Madvertise uvm. Heute ist er Chief Executive Officer der HitFox Group, einem internationalen „Company Builder“ in den Bereichen Adtech, Fintech und Healthtech. Das Unternehmen hat er ebenfalls selbst ins Leben gerufen. Seit seiner Gründung im Jahr 2011 ist aus dem Start-Up eine Holding erwachsen, die 25 Unternehmen und 1.500 Mitarbeiter unter ihrem Dach vereint. Die Gründungsteams der Venture-Capital-Gesellschaften werden durch die HitFox Group mit Kapital und Expertise unterstützt. Über sein Netzwerk bietet HitFox Zugang zu Investoren und etablierten Unternehmen, die Start-Ups unterstützend zur Seite stehen. Den Grundstein für seine erfolgreiche Laufbahn legte Jan Beckers während seines Studiums zum Diplom-Kaufmann am FB4. Er wird im Rahmen der Ringvorlesung am 14. Juni als Referent auftreten. Sein Vortrag trägt den Titel "Gründe dein eigenes Start-Up – Gewonnene Erkenntnisse aus meinen ersten fünf Unternehmensgründungen".

 

Prof. Dr. Ebbo Tücking, cove&co (28. Juni 2018, 19:00 Uhr)

Prof. Dr. Ebbo Tücking studierte zunächst Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth sowie am FB4, wo er sein Studium beendete und vier Jahre später auch seine Promotion abschließen konnte. In dieser Zeit entstand aus seiner Arbeit für die Landesregierung Nordrhein-Westfalens zum Thema kundenindividuelle Fertigung im Bekleidungsbereich die Idee zur Gründung des Unternehmens cove&co. Das Unternehmen, das sich auf die Bereiche Maßkonfektion und -schneiderei spezialisiert hat, ist inzwischen bundesweit mit 15 Filialen aktiv. Seit 1996 arbeitete Ebbo Tücking parallel als Dozent. Zunächst an der Akademie der Wirtschaft der IHK Münster, ab 1998 an der International School of Management in Dortmund. Im darauffolgenden Jahr wurde er mit dem Gründerpreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. 2001 wechselte er schließlich an die University of Applied Sciences Europe (UE), um dort das Fachgebiet Gründungsmanagement aufzubauen. Fünf Jahre später erhielt er eine Professur an der UE und ist dort bis heute als Dozent für VWL, Gründungsmanagement und Marketing tätig. Bei cove&co ist er aktuell als Vorsitzender des Beirats aktiv. Der Vortrag von Professor Tücking, den er im Zuge der Ringvorlesung am 28. Juni halten wird, trägt den Titel "cove&co – Vom Fashion-StartUp zum Marktführer in der Nische".

 

Die Veranstaltungen finden jeweils donnerstags in der Zeit von 19:00 bis 20:30 Uhr im Raum JUR4 (Oeconomicum/Juridicum, Universitätsstraße 14-16) statt. Im Anschluss an die Vorträge erhalten Besucher die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre mit Referenten und Organisatoren ins Gespräch zu kommen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.