Vorlesung zur Betriebswirtschaftslehre: Industrielle Beziehungen und Internationales (SS 2018)


Veranstaltungsnummer
042006

Studiengang/-gänge
Master

Vorlesungsverzeichnis

Typ
Vorlesung

Vorlesungssprache
deutsch


Veranstaltungszeitplan

Tag Zeit Häufigkeit Datum Raum
Donnerstag 12:00- 14:00 Uhr wöchentlich 12.04.2018- 19.07.2018 Scharnhorststr. 100, SCH 100.3
Donnerstag 12:00- 14:00 Uhr Einzeltermin 19.07.2018 Scharnhorststr. 100, SCH 100.2
Donnerstag 12:00- 14:00 Uhr Einzeltermin 19.07.2018 Scharnhorststr. 109, SCH 109.6

Beschreibung

WICHTIG:

 

Die Vorlesung ist ausschließlich für Masterstudierende (BWL) geöffnet, Magister- und Lehramtsstudierende können an der Vorlesung teilnehmen, wenn sie bereits im Hauptstudium sind. Für Bachelor-Studierende ist die Vorlesung nicht frei gegeben. 

 Für die Teilname an der Klausur ist wie üblich eine Anmeldung über FLEX-NOW nötig. Die Informationen erhalten Sie auf der Homepage des WIWI-Prüfungsamtes.

 

 

Inhalte:

 

In der Vorlesung werden die theoretischen, insbesondere ökonomischen Grundlagen der Beziehungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern und des internationalen Personalmanagements zusammen mit wesentlichen empirischen und institutionellen Fakten vermittelt. In der Literaturübung vertiefen Studierende ihre Kenntnisse selbständig anhand grundlegender Literatur, während sie sich im Internettutorium zur Thematik gegenseitig austauschen können und Hilfestellung sowie Übungsaufgaben von Mitarbeiterseite erhalten.

Die Studierenden verstehen das System der Industriellen Beziehungen in Deutschland und können es mit den Systemen anderer Länder vergleichen. Sie sind in der Lage, grundlegende Verhandlungsmodelle anzuwenden und damit in Unternehmen oder auch Verbänden bessere Verhandlungsergebnisse zu erzielen. Die erworbenen Kenntnisse hinsichtlich internationalen Personalmanagements befähigen Studierende zu entsprechenden Personalentscheidungen in inter- sowie transnationalen und globalen Unternehmen und lassen sich auch für eigene internationale Karriereplanung nutzen.

Literatur

Die Literatur wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Dozenten

  • Prof. Dr. Alexander Dilger (verantwortlich)