|
Ulrike Mink

Stellenausschreibung

WMA, TV-L 13, 75%, befristet bis 28.02.2023

Im Fachbereich 4 Lehrstuhl für Mikroökonomik, insb. Energie- und Ressourcenökonomik, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Professor Dr. Andreas Löschel) ist ab dem 01.03.2020 befristet bis zum 28.02.2023 eine Stelle mit Dreiviertel der regelmäßigen Arbeitszeit

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ eines wissenschaftlichen Mitarbeiters Entgeltgruppe 13 TV-L

zu besetzen.

Weiterlesen über Stellenausschreibung
|
Marvin Gleue

Die Tür ist auf! Prof. Löschel kritischer Kommentar in der F.A.Z. zu den Beschlüssen des Klimakabinetts

Als Reaktion auf die Beschlüsse des Klimakabinetts veröffentlichte die Frankfurter Allgemeine Zeitung einen Kommentar von Prof. Löschel vom Centrum für Angewandte Wirtschaftsforschung (CAWM) der WWU zum Klimaschutzpaket der Bundesregierung. Gemeinsam mit Prof. Karen Pittel, Leiterin des Bereichs Energie, Klima und Ressourcen am Münchner Ifo-Institut und Christoph Schmidt, Präsident am Essener RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung sowie Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Lage hob Prof.

Weiterlesen über Die Tür ist auf! Prof. Löschel kritischer Kommentar in der F.A.Z. zu den Beschlüssen des Klimakabinetts
|
Marvin Gleue

Vorstellung der Thesen zum Klimaschutz bei der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz

Gemeinsam mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Weihbischof Rolf Lohmann und Msgr. Pirmin Spiegel stellte Professor Andreas Löschel bei der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz die „10 Thesen zum Klimaschutz“ im Rahmen eines Pressegespräches vor. Den Expertentext der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz hatte er als Mitglied der Arbeitsgruppe für ökologische Fragen mit erarbeitet.

Weiterlesen über Vorstellung der Thesen zum Klimaschutz bei der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz
|
Marvin Gleue

Vorteile von CO2-Steuer und Emissionshandelssystem verbinden! – Standpunkt von Prof. Andreas Löschel und Prof. Frank Jotzo in der F.A.Z.

Ist eine CO2-Steuer oder ein Emissionshandelssystem besser für den Klimaschutz? Diese Frage beschäftigt Politik und Wirtschaft. Prof. Andreas Löschel von der WWU Münster und Prof. Frank Jotzo von der Australian National University (ANU) haben dazu kürzlich in der F.A.Z. einen Standpunkt geschrieben. Dabei verdeutlichen Sie, dass beide Ansätze zu ähnlichen Ergebnissen führen können und es auch möglich ist, die Vorteile von CO2-Steuer (Preissicherheit) und Emissionshandelssystems (Sicherheit der Emissionsreduktion) zu verbinden.

Weiterlesen über Vorteile von CO2-Steuer und Emissionshandelssystem verbinden! – Standpunkt von Prof. Andreas Löschel und Prof. Frank Jotzo in der F.A.Z.
|
Marvin Gleue

Prof. Andreas Löschel erster „Energy expert-in-residence“ von Australian Capital Territory und Australian National University

Die Regierung des Australian Capital Territory (ACT) und die Australian National University (ANU) möchten mit einem neuen Expert-in-residence Programm führende internationale Energieexperten für längere Zeit nach Canberra bringen. So soll der internationale Austausch zu Energiefragen gestärkt und dauerhafte Forschungskooperationen aufgebaut werden. Prof. Dr. Andreas Löschel von der WWU Münster wurde als erster ACT-ANU „Energy expert-in-residence“ ausgewählt.

Weiterlesen über Prof. Andreas Löschel erster „Energy expert-in-residence“ von Australian Capital Territory und Australian National University
|
Madeline Werthschulte

Join our Bachelor seminar Environmental Economics (winter term 2019/2020)

The Bachelor seminar will provide essential principles in Environmental Economics. The overarching theme is “Consumers' perspective on climate change and local air pollution mitigation”. Topics will be assigned on a first come, first serve basis. Topics and further information can be found in the PDF attached.

Weiterlesen über Join our Bachelor seminar Environmental Economics (winter term 2019/2020)