Herzlich Willkommen beim Lehrstuhl für Mikroökonomik, insbes. Energie- und Ressourcenökonomik

Die Energiewende wird das deutsche Energiesystem in seinen Grundzügen verändern. Das übergeordnete Ziel der Energiewende ist dabei die Minderung des Klimawandels. Dies erfordert einen Rückgang bei der Nutzung fossiler Ressourcen. Der Lehrstuhl für Mikroökonomik, insbesondere Energie- und Ressourcenökonomik (CERES), beschäftigt sich mit der ökonomischen Analyse energie-, klima- und ressourcenpolitischer Regulierung. Dabei werden insbesondere numerischer Simulationsmodelle (vor allem CGE-Modelle) zur quantitativen Abschätzung und wohlfahrtsökonomischen Bewertung der Auswirkungen von politischen Eingriffen genutzt. Daneben kommen experimentelle und ökonometrische Methoden zur Anwendung. Der Lehrstuhl engagiert sich - neben Forschung und Lehre - in der wissenschaftsbasierten Politikberatung.

|
Oliver Kaltenegger

Anmeldung für das Bachelorseminar „Umweltökonomik“ (Environmental Economics)

Für alle interessierten Bachelorstudierenden wird im kommenden Wintersemester (WS2020/2021) das Seminar „Die Rolle der Blockchain-Technologie für die Europäische Energiewende“ angeboten. Die zu bearbeitenden Themen finden Sie im angehängten pdf. Für die Anmeldung zum Seminar und für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Oliver Kaltenegger (oliver.kaltenegger@wiwi.uni-muenster.de).

Weiterlesen über Anmeldung für das Bachelorseminar „Umweltökonomik“ (Environmental Economics)
|
Marvin Gleue

Klimaschutz vorantreiben, Wohlstand stärken – Expertenkommission zum Monitoring legt Stellungnahme vor

Um die politische Diskussion zur Weiterentwicklung der Energiewende und zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung in Zeiten der Corona-Pandemie zu unterstützen, adressiert die Expertenkommission zum Monitoring-Prozess „Energie der Zukunft“ der Bundesregierung in einer Stellungnahme zentrale Handlungsfelder der deutschen Energiewende im europäischen Kontext. Im Fokus stehen der Ausbau erneuerbarer Energien, die industrielle Transformation hin zu emissionsneutralen Technologien und Produkten und die zukünftige Rolle von Wasserstoff und synthetischen Energieträgern.

Weiterlesen über Klimaschutz vorantreiben, Wohlstand stärken – Expertenkommission zum Monitoring legt Stellungnahme vor
|
Ulrike Mink

Stellenausschreibung

WMA, TV-L 13, 75%, befristet bis 28.02.2023

Im Fachbereich 4 Lehrstuhl für Mikroökonomik, insb. Energie- und Ressourcenökonomik, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Professor Dr. Andreas Löschel) ist ab dem 01.03.2020 befristet bis zum 28.02.2023 eine Stelle mit Dreiviertel der regelmäßigen Arbeitszeit

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ eines wissenschaftlichen Mitarbeiters Entgeltgruppe 13 TV-L

zu besetzen.

Weiterlesen über Stellenausschreibung
|
Roland Kube

4th Workshop on Experimental Economics for the environment

26./27. February 2019 at the University of Münster

The Chair of Microeconomics esp. Energy and Resource Economics is looking forward to host the 4th Workshop on Experimental Economics for the Environment with great speakers and public keynotes.

The workshop is aimed at young researchers (PhD students, Postdocs, junior professors). Experimental contributions from all fields of environmental and resource economics will be presented.

 

Time: Monday, 25.02.2019, 13:00-18:30  & Tuesday, 26.02.2019, 9:00-17:10.

Weiterlesen über 4th Workshop on Experimental Economics for the environment