Bewertung von Kooperationen und kooperierenden Unternehmen


Projektstatus abgeschlossen
Projektzeitraum 01.11.2006- 30.10.2009
Schlüsselwörter Bewertung, Kooperation, kooperierende Unternehmen

Mit dem Forschungsprojekt wird die Zielsetzung verfolgt, Bewertungsansätze für Unternehmenskooperationen zu entwickeln. Um eine kooperative Strategie umfassend beurteilen zu können, ist ein fundiertes Bewertungskonzept notwendig. Es geht darum, einerseits der Frage nachzugehen, wie ein geschaffener Wertbeitrag aus den Kooperationsvorteilen quantifiziert werden kann. Andererseits geht es aber auch darum, einen expliziten Kooperationswert zu ermitteln. Um diesen Fragestellungen nachzugehen, wird in zwei Schritten vorgegangen. Die externe Bewertung untersucht die Reaktion der Kapitalmarktteilnehmer auf das Eingehen einer Kooperation. Anhand ausgewählter Kriterien wird die Aktienkursreaktion auf die Bekanntgabe einer kooperativen Strategie bestimmt. Aus den erzielten Ergebnissen lassen sich wiederum Rückschlüsse für die Ausgestaltung von Kooperationen erzielen. Kooperationen werfen für die traditionellen Methoden der Unternehmensbewertung eine Reihe von Besonderheiten auf, die es in einem Bewertungskalkül ganzheitlich abzubilden gilt. Im Rahmen der internen Bewertung wird der Frage nachgegangen, wie vorhandene Methoden der Unternehmensbewertung angepasst und für eine kooperative Strategie angewandt werden können. Dabei wird insbesondere auf die Stabilität und Flexibilität von Kooperationen eingegangen. Mit dem Dissertationsvorhaben werden praxisnahe Fragestellungen untersucht, die für die Beurteilung einer Kooperation sowohl aus der Sicht des Unternehmensmanagements als auch des Kooperationsmanagements von wesentlicher Bedeutung sind.