Genossenschaften als Vertrauensanker für klein- und mittelständische Unternehmen im Cloud Computing - Ein konzeptioneller Ansatz zur Modellierung einer genossenschaftlich organisierten Cloud


Projektstatus abgeschlossen
Projektzeitraum 01.02.2010- 31.01.2013
Webseite http://www.wiwi.uni-muenster.de/06//nd/index.php?id=391
Schlüsselwörter Cloud Computing, Genossenschaften, klein- und mittelständische Unternehmen

Klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) stehen für die Branchengrößen wie Microsoft, Google oder SAP zunehmend im Fokus des Cloud Computings. Allerdings ist die Akzeptanz bei den KMUs aus verschiedensten Gründen eher gering. Als der zentrale Faktor wird das mangelnde Vertrauen in die Technologie genannt, wie auch die Consultingfirma Experton betont: „Das Vertrauen der Anwender zu gewinnen, ist für den Geschäftserfolg der Cloud-Dienstleister die zentrale Voraussetzung." Cloud Computing ist ein innovatives Gesamtkonzept, mit dem die traditionelle IT-Landschaft umstrukturiert wird. Für eine flächenmäßige und erfolgreiche Umsetzung mangelt es derzeit noch an Vertrauen in die Datensicherheit. So wird das Cloud Computing aktuell von einigen KMUs für ihre IT noch als sehr risikoreich bewertet und eingeschätzt. Durch die genossenschaftlichen Entscheidungs- und Kontrollmechanismen ist es möglich, zunächst auf organisatorischer Ebene Vertrauen zu schaffen. Die KMUs werden Teil¬haber an „ihrer eigenen Cloud"; durch Mitwirkungsmöglich¬keiten und die damit verbundenen überlege¬nen Anreizstrukturen sowie erweiterte Transparenz des Cloud-Betriebs kann ein Vertrauensverhältnis geschaffen werden, das rein technische Maßnahmen sowie alternative Goverancestrukturen nicht erzeu¬gen können. Genossenschaftliche Kooperationsformen sind also mit ihrer besonderen Governance geeignet Cloud Computing zu organisieren und die bisher noch anhaftenden Schwachstellen zu überwinden. Vor diesem Hintergrund wird innerhalb dieses Forschungsprojekts eine genossenschaftlich organisierte Cloud für KMUs konzipiert, um einen möglichen Weg aufzuzeigen, wie Vertrauen durch angemessene Governancestrukturen erzeugt und Transparenz von Service-Angeboten für KMUs geschaffen werden können. Dabei werden verschiedene Konzepte erarbeitet und ihre jeweilige Vorteilhaftigkeit eruiert, so dass ein organisatorisches Referenzmodell entsteht.