Nach dem Studium

Bachelorabschluss - und dann? Unsere Bachelorstudiengänge sind so eingerichtet, dass nach dem Abschluss sowohl ein Berufseinstieg als auch der Anschluss eines Masterstudiengangs möglich ist.  

  • Berufs- und Tätigkeitsfelder

    • Öffentliche Verwaltung / Staatsdienst
    • Verbände und Parteien
    • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft
    • Markt-, Organisations- und Personalentwicklung
    • Wirtschaftsprüfung
    • Banken
    • Kanzleien
    • Versicherungen
    • Journalismus
    • Marketing und Werbung
    • Medienkonzerne
    • Politische Stiftungen
    • Nichtregierungsorganisationen (NGO)
    • Kulturelle Institutionen
  • Master

    Sie können nach dem Abschluss des Studiengangs "Wirtschaft und Recht" sowohl einen rechtswissenschaftlichen LL.M. oder das erste juristische Staatsexamen, als auch einen einschlägigen volkswirtschaftlichen Master anschließen. Bei Studiengängen mit politikwissenschaftlichem Anteil können Sie, je nach Anforderungen, politik- und auch sozial- oder geisteswissenschaftliche Master anschließen.

    Bitte beachten Sie: 
    Auf die an anderen Unis beschlossenen Auswahlkriterien für Masterstudiengänge haben wir keinen Einfluss und die "Master-Landschaft" im In- und Ausland ist sehr divers. Entsprechend können wir Ihnen keinen Überblick über alle für Sie theoretisch anschließbaren Masterstudiengänge geben. 

    Tipp: 
    Sie sollten Sie sich während Ihres Studiums schon frühzeitig einen Überblick über die vielfältigen Masterprogramme im In- und Ausland verschaffen. So können Sie ggf. während Ihres Bachelorstudiums schon wichtige Anforderungen für eine spätere Bewerbung erfüllen - z. B. weitere Englischkurse belegen o. ä.

    Einen Überblick über Masterstudiengänge die ehemalige Studierende der Studiengänge absolvieren find sie in der Masterliste

    Sie erfüllen die Voraussetzungen für folgende Masterstudiengänge in Münster:

    - Master Public Policy , Master Volkswirtschaftslehre (Politik & Wirtschaft, Wirtschaft & Recht)

    - Master Politikwissenschaft, Master Humangeographie (Politik & Recht, Politik & Wirtschaft)

    Portale zur eigenen Recherche nach Studiengängen:
    Akkreditierungsrat-Datenbank,
    DAAD-Datenbank,
    Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz,
    Jurawelt,
    Staufenbiel.

  • Wechsel zu Jura

    Entsprechend eines Beschlusses des Prüfungsausschusses der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der WWU Münster werden Wechsler, die nach ihrem Bachelorabschluss in den Fächern Politik und Recht sowie Wirtschaft und Recht zu Jura an der WWU wechseln, in das fünfte Fachsemester eingestuft. Dies gilt unabhängig von eventuell erbrachten Zusatzleistungen. Die Fächer Öffentliches Recht I und Privatrecht I werden dabei angerechnet. Außercurriculare Leistungen, wie die Teilnahme an einem FFA-Studiengang oder einem Moot-Court, können dabei nicht in Form einer Einstufung in ein niedrigeres Fachsemester berücksichtigt werden. Es verbleiben somit vier Semester um sich für den Freischuss für das Staatsexamen anzumelden.

    Beachten Sie an dieser Stelle bitte das Merkblatt Quereinstieg in Rechtswissenschaften.