wissen.leben | WWU Münster 


Das Modul Energiewirtschaft im Schwerpunktfach (Diplom)


Das Modul Energieökonomik sieht drei Formen von Veranstaltungen vor:
Grundlagenveranstaltungen sind Vorlesungen, deren Besuch verpflichtend ist. Die erfolgreiche Teilnahme ist Voraussetzung für den Erwerb eines Seminarscheines.Zu den Grundlagenveranstaltungen gehören die Energiewirtschaft I und II. Diese Grundlagenveranstaltungen dienen dem Erwerb von Kernkompetenzen.

Vertiefungsveranstaltungen dienen der Vertiefung bestimmter Aspekte der Energiewirtschaft. Die Vertiefungsveranstaltungen haben nicht allein Vorlesungscharakter. Vielmehr wird verstärkt auf Ihre aktive Mitarbeit gesetzt und in praktischen Übungen und Fallstudienarbeiten die Anwendung von Wissen geübt.

Seminare haben expliziten Forschungscharakter und bedingen die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit einem begrenzten Themenbereich der Energie- und Ressourcenökonomik. Die Erarbeitung erfolgt i.d.R. durch Arbeitsgruppen, so dass nicht nur fachspezifische Fähigkeiten sondern auch soziale Kompetenz ausgebildet werden.

Nach der Prüfungsordnung bestehen die volkswirtschaftlichen Wahlpflichtfächer im Rahmen des neugeschaffenen Baukastensystems aus jeweils zwei Modulen. Der Lehrstuhl für Volkswirtschaftstheorie bietet das Modul Energiewirtschaft an. Das Modul umfasst dabei 2 SWS Vorlesungen als Pflichtprogramm, die nach dem credit-point-System jeweils direkt am Semesterende i.d.R. mit einer Klausur geprüft werden. Zusätzlich zu den somit insgesamt 12 SWS Vorlesungen pro Wahlpflichtfach ist ein Seminar im Umfang von 2 SWS erfolgreich zu absolvieren, das aus einem der beiden Module gewählt werden kann. Momentan dann das Modul Energiewirtschaft nur mit dem Modul Umweltökonomik zum Wahlpflichtfach Energie- und Umweltökonomik und mit dem Modul Verkehrsökonomik zu dem Wahlpflichtfach Energie- und Verkehrsökonomik kombiniert werden.

Modul Energiewirtschaft (Prof. Dr. Ströbele) Credits
Energiewirtschaft I (Vorlesung, 2 SWS)
3
Energiewirtschaft II (Vorlesung, 2 SWS)
3
Energiewirtschaft III: Energiewirtschaftliche Modellierung
3
Ausgewählte Kapitel der Energiewirtschaft
3
Hauptseminar
8
Modul Energiewirtschaft (Prof. Dr. Ströbele) Credits
Energiewirtschaft I (Vorlesung, 2 SWS)
3
Energiewirtschaft II (Vorlesung, 2 SWS)
3
Energiewirtschaft III: Energiewirtschaftliche Modellierung
3
Ausgewählte Kapitel der Energiewirtschaft
3
Hauptseminar
8
Modul Umweltökonomik (Prof. Dr. Hartwig) Credits
Grundlagen der Umweltökonomik (Vorlesung, 2 SWS)
3
Umweltrecht (Vorlesung, 2 SWS)
3
Umweltpolitik (Vorlesung, 2 SWS)
3
Hauptseminar
8
Modul Verkehrsökonomik (Prof. Dr. Hartwig) Credits
Grundlagen der Verkehrsökonomik (Vorlesung, 2 SWS)
3
Verkehrspolitik (Vorlesung, 2 SWS)
3
Hauptseminar
8
Es ist (laut Prüfungsordnung) nicht möglich, Wahlpflichtfächer mit überschneidenden Modulen zu kombinieren.

Diese Organisation gewährleistet Ihre systematische Qualifizierung im Wahlfach und führt zu einem Studienverlaufsplan folgender Gestalt:
  • Für den erfolgreichen Abschluss des Wahlpflichtfachs müssen im Dipl.-Studiengang 23 Credits, für den BSc.-Studiengang 6 Credits und für den MSc.-Studiengang 17 Credits (plus 6 Credits aus dem BSc.-Studiengang) nachgewiesen werden.
  • Der Nachweis eines Hauptseminares ist im Diplomstudiengang sowie im MSc.-Studiengang obligatorisch
  • Zu jeder Lehrveranstaltung werden nur einmalig 3 (beim Hauptseminar 8) Credits angerechnet.
  • Hauptseminare werden in jedem Semester angeboten.

zurück


Impressum | © Lehrstuhl für Volkswirtschaftstheorie