Symposium "Perspektiven für Wohnungsgenossenschaften"

21. März 2018, Mövenpick Hotel, Münster


       

Bauen und Wohnen - Neue Qualitäten für Mitglieder schaffen

Mitglieder messen den Erfolg ihrer Wohnungsgenossenschaft auch insbesondere an der Wohnqualität, die diese ihnen bereitstellen kann. Die Wohnqualität wird dabei durch viele Faktoren bestimmt, setzt aber grundsätzlich an den langfristig zu planenden Baumaßnahmen und dem Quartiersmanagement an. Beim Neubau stehen Energieeffizienz und neue Bauformen im Fokus. Gleichzeitig ermöglicht serielles Bauen, die Kosten zu reduzieren. Im Quartier sind die Herausforderungen durch neue Mobilitätsformen ebenso miteinzuplanen, wie die Anforderungen für ein generationengerechtes Wohnen.
Das Symposium „Perspektiven für Wohnungsgenossenschaften“ will mit einigen Beispielen aufzeigen, wie Wohnungsgenossenschaften mit diesen Herausforderungen umgehen können. Diese Aufgaben wollen wir im bewährten Dialog mit Experten und Praktikern diskutieren.

Univ.-Prof. Dr. Theresia Theurl

Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster

RA Alexander Rychter, M.A.

Verbandsdirektor des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e.V., Düsseldorf


Programm

Uhrzeit Thema
10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung

RA Alexander Rychter, M.A.
Verbandsdirektor, VdW Rheinland Westfalen e.V., Düsseldorf
10.15 Uhr Bauen und Wohnen: Wie beeinflussen neue Rahmenbedingungen das Handeln von Wohnungsgenossenschaften?

Prof. Dr. Theresia Theurl
Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster
10.45 Uhr Neues Wohnen. Neues Leben – das Hunziker-Areal in Zürich

Peter Schmid
Präsident, Baugenossenschaft Mehr als Wohnen, Zürich
11.15 Uhr
Kaffeepause
11.45 Uhr Passiv wohnen, aktiv sparen – Welche Einsparmöglichkeiten bieten Passivhäuser?

Heiko Leonhard
Sprecher des Vorstandes, Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaft eG, Düsseldorf
12.15 Uhr Wohnen und neue Mobilität – Wie ändert sich das Bauen?

Frank Christian Hinrichs
Geschäftsführer, inno2grid GmbH, Berlin
12.45 Uhr
Mittagspause
14.00 Uhr Kosten sparen mit modularem Bauen – Was ist möglich, wo sind die Grenzen?

Thomas Fischbeck
Sprecher des Vorstandes, MWG-Wohnungsgenossenschaft eG, Magdeburg
14.30 Uhr Verbessert Holzbau die Wohnqualität? – Erfahrungen mit einem neuen Baustoff

Dietmar Vornweg
Vorstand, Gemeinnütziger Spar- und Bauverein Friemersheim eG, Duisburg
15.00 Uhr Quartiersqualität systematisch steigern – ein Vorteil für jung und alt

Dipl.-Ing. Frank Nolte
Vorstandsvorsitzender, Wohnungsgenossenschaft Witten-Mitte eG, Witten
15.30 Uhr
Ende der Veranstaltung

Auskunft

Institut für Genossenschaftswesen der Universität Münster
Tobias Bollmann
Am Stadtgraben 9
D-48143 Münster

Tel. ++49 (0) 251 / 83-2 28 00
Fax ++49 (0) 251 / 83-2 28 04

E-Mail: tobias.bollmann@ifg-muenster.de
Internet: http://www.ifg-muenster.de


Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)