Wissenschaft und Praxis im Gespräch


Regulierung, Digitalisierung und Niedrigzinsen: Neue Wege denken

30. Mai 2016

Aula im Schloss der Universität Münster


Regulierung, Digitalisierung und Niedrigzinsen sind schon häufig wegen ihrer Wirkung auf das Geschäft der Genossenschaftsbanken zu Recht beklagt worden. In absehbarer Zeit wird sich keine dieser Entwicklungen umkehren, sie werden die Genossenschaftsbanken vielmehr noch länger herausfordern.

Deshalb ist es an der Zeit, diese Entwicklungen nicht mehr nur als Bedrohung zu sehen, sondern nach den Chancen zu untersuchen, die sie den Genossenschaftsbanken bieten können. Hierfür gibt es mehr Ansatzpunkte, als sie momentan erkannt und genutzt werden. Einerseits besitzen die Genossenschaftsbanken ihre Vorteile an der Kundenschnittstelle, sind aber auch in der Lage, durch ihre Gruppenstruktur Skalenvorteile in der Produktion zu erzielen. Beides kann genutzt werden, um den Herausforderungen der Regulierung, Digitalisierung und der Niedrigzinsen zu begegnen.

Die Veranstaltung „Wissenschaft und Praxis im Gespräch“ will diese Fragen diskutieren und Handlungsoptionen für Genossenschaftsbanken aufzeigen.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Montag, 30. Mai 2016
15:30 - 16:00 Uhr
  Eintreffen der Teilnehmer
 
16:00 - 16:40 Uhr
  Digitalisierung: Chance für die genossenschaftliche FinanzGruppe
Christian Polenz
Vorstand, TeamBank AG, Nürnberg
 
16:40- 17:20 Uhr
  AnaCredit - Bedrohung oder Chance für Banken? Dr. Aurel Schubert
Generaldirektor Statistik, Europäische Zentralbank, Frankfurt am Main
 
17:20 - 18:00 Uhr
  Niedrigzinsen: Neue Wege für die Kunden aufzeigen Hans Joachim Reinke
Vorstandsvorsitzender, Union Investment Gruppe, Frankfurt am Main
 
18:00 - 18:30 Uhr
  Pause
 
18:30 - 19:30 Uhr
  Podiumsdiskussion:

Podiumsdiskussion: Bewährtes erhalten und neue Wege gehen – Die zukünftige Entwicklung der genossenschaftlichen FinanzGruppe

Diskussionsteilnehmer:

Michael Deitert
Vorstand, Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG, Bielefeld

Dr. Jürgen Gros
Vorstand, Genossenschaftsverband Bayern e.V., München

Thomas Jakoby
Vorstand, Vereinigte Volksbank Münster eG, Münster

Christian Polenz
Vorstand, TeamBank AG, Nürnberg

Thomas Ruff
Vorstand, Volksbank eG Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle, Hilter

Moderation:

Prof. Dr. Theresia Theurl

Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster

Hinweis:

Die Teilnahme am Symposium ist für alle Interessenten offen, jedoch wird um eine Anmeldung gebeten. Benutzen Sie hierfür bitte die obige "Einladung (PDF-Dokument)" oder senden Sie uns eine E-Mail (siehe weiter unten). Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Die Veranstaltung findet in der Aula im Schloss der Universität Münster, Schlossplatz 2, statt. Parkmöglichkeiten: öffentliche Parkplätze am Schloss, Zufahrt von der "Gerichtsstraße"

Auskunft zur Veranstaltung und zu Übernachtungsmöglichkeiten:
IfG der Universität Münster · Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
Dr. Eric Meyer · Telefon 02 51/83-2 28 01 · Fax 02 51/83-2 28 04
E-Mail: symposium@ifg-muenster.de


Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)