Symposium Wohnungsgenossenschaften

22. Oktober 2014, Factory Hotel, Münster


Niedrigzinsen und öffentliche Förderung - Herausforderungen für eine langfristige Finanzierungsstrategie

Für jedes Unternehmen ist die Finanzierung seiner einzelwirtschaftlichen Aktivitäten zu jedem Zeitpunkt eine zentrale Aufgabe. „Das Finanzierungsmanagement bekommt in einem anspruchsvollen Umfeld zunehmend strategische Bedeutung und muss als Teil der umfassenden Unternehmensstrategie professionalisiert werden“ stellt die Expertenkommission „Wohnungsgenossenschaften“ in ihrem im Jahr 2004 veröffentlichten Gutachten fest.
Auf der einen Seite gibt es einen steigenden Investitionsbedarf aufgrund von Wohnungsanpassungen, energetischen Anforderungen, neuen Zielgruppen und neuen Dienstleistungen; auf der anderen Seite gibt es sinkende Finanzierungs quellen durch teilweise rückläufige staatliche Mittel, Grenzen der genossenschaftlichen Eigenkapitalfinanzierung und risikoorientierte Fremdfinanzierungskonditionen. Damit wird es umso wichtiger, ein langfristiges Finanzierungskonzept zu entwickeln aus dem bei Bedarf klare Handlungsanweisungen abgeleitet werden können.
Diese Thematik wollen wir im bewährten Dialog von Genossenschaftswissenschaft und Genossenschaftspraxis anlässlich des 24. Symposiums „Perspektiven für Wohnungsgenossenschaften“ mit Experten und Praktikern diskutieren.

Univ.-Prof. Dr. Theresia Theurl

Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster

RA Alexander Rychter, M.A.

Verbandsdirektor des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e.V., Düsseldorf


Programm

Uhrzeit Thema
10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung

RA Alexander Rychter, M.A.
Verbandsdirektor, VdW Rheinland Westfalen e.V., Düsseldorf
10.15 Uhr Handlungsfeld Finanzierungsmanagement bei Wohnungsgenossenschaften

Prof. Dr. Theresia Theurl
Geschäftsführende Direktorin, Institut für Genossenschaftswesen der Universität Münster
10.45 Uhr Unternehmenstrends 2020: Erfahrungen und neue Wege in der Finanzierung

Michael Neitzel
Geschäftsführer, InWIS Forschung & Beratung GmbH, Bochum
11.15 Uhr
Kaffeepause

Finanzierung und Banken

11.45 Uhr Basel III und Niedrigzinsen: Auswirkungen auf die Wohnungsgenossenschaften

Prof. Dr. Markus Knüfermann
Professur für Volkswirtschaftslehre, insb. Mikro- und Makroökonomie und internationale Wirtschaftsbeziehungen, ebz Business School, Bochum
12.15 Uhr Was erwarten Kreditinstitute von den Wohnungsgenossenschaften?

Helmut Rausch
Vorstand, WL BANK AG, Münster
12.45 Uhr
Mittagspause

Finanzierungsstrategien

14.00 Uhr Öffentlich geförderter Wohnungsbau: Chancen für Wohnungsgenossenschaften!

Uwe Schramm
Vorstandsvorsitzender, WohnBau Westmünsterland eG, Borken Vorsitzender des Ausschusses „Wohnraumförderpolitik“ im VdW Rheinland Westfalen
14.25 Uhr Finanzierung des Wohnungsneubaus über Geschäftsanteile: Das Projekt „Wohnen für Jung und Alt“

Walter Müller
Geschäftsführer, Gemeinnütziger Bauverein Andernach eG, Andernach
14.50 Uhr Beleihungsmanagement – Optimierung von Finanzierungsstrukturen

Franz-Bernd Große-Wilde
Vorstandsvorsitzender, Spar- und Bauverein eG, Dortmund
15:15 Uhr Finanzierungskooperation für das Projekt „Kölner Vorgebirgsgärten“

Horst Werner
Vorstandsvorsitzender, Wohnungsgenossenschaft Köln-Süd eG, Köln
15.40 Uhr
Ende der Veranstaltung

Auskunft

Institut für Genossenschaftswesen der Universität Münster
Dipl.-Kfm. Stephan Zumdick
Am Stadtgraben 9
D-48143 Münster

Tel. ++49 (0) 251 / 83-2 28 93
Fax ++49 (0) 251 / 83-2 28 04

E-Mail: stephan.zumdick@ifg-muenster.de
Internet: http://www.ifg-muenster.de


Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)