Annegret Saxe

(Dr. rer. pol.)


Bild von Annegret Saxe

Dissertationsthema:

Erfolgsfaktoren von Stiftungskooperationen - eine theoretische und empirische Analyse

Zur Person:

  • 1995: Abitur in Mülheim / Ruhr
  • 1995-1997: Stammhauslehre bei der Siemens AG / Bereich Energieversorgung
  • 1997-1998: Vertriebskauffrau bei der Siemens AG / Bereich Industrieturbinen
  • 1998-2003: Studium der VWL an der Universität Münster, Schwerpunktfächer: Energie- und Ressourcenökonomik sowie Unternehmenskooperation
  • Auszeichnung der Diplomarbeit mit dem Alfred-Müller-Armack-Preis
  • 2000: Gewinnerin des 12. Japanischen Redewettbewerbs ausgerichtet von der Japanischen Botschaft für Deutschland, Österreich und die Schweiz
  • 03/2003-07/2003: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Genossenschaftswesen, Universität Münster
  • 09/2003-09/2006: Elternzeit
  • Seit 10/2006: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Genossenschaftswesen, Universität Münster
  • 04/2009: Promotion mit summa cum laude zum Thema Erfolgsfaktoren für Stiftungskooperationen –eine theoretische und empirische Analyse
  • 11/2009: Auszeichnung der Dissertation mit dem ConSozial-Wissenschaftspreis 2009 für herausragende wissenschaftliche Arbeiten im Sozialmarkt
  • 7/2011: Level N3 des Japanese Language Proficiency Test

Forschungsschwerpunkte:

  • Nonprofit-Bereich, insbesondere Stiftungen
  • Unternehmenskooperationen

Aufgaben:

  • Studien- und Projektmanagement des Instituts

Konferenzvorträge:

  • "Erfolgsfaktoren von Stiftungskooperationen", Vortrag im Rahmen des 8. Internationalen NPO-Forschungscolloquiums "Steuerung und Kontrolle in Nonprofit-Organisationen" vom 17.-18. April 2008, Universität Linz / Österreich.
  • "Wie finde ich den richtigen Partner - Bedingungen erfolgreicher Kooperation", Impulsreferat im Rahmen des 1. Münsteraner Stiftungstags am 7. März 2009 in Münster.
  • "Stiftungskooperationen - empirische Ergebnisse", Impulsreferat im Rahmen des Intensivseminars für kleine und mittlere Stiftungen der Deutschen Stiftungsakademie am 6. Mai 2009 in Hannover.
  • "Chancen und Risiken von Kooperationen - Impulse für die Zusammenarbeit von Kirchengemeinden", Vortrag im Rahmen der Tagung der Geschäftsführer der Gemeindeverbände Katholischer Kirchengemeinden im Erzbistum Paderborn am 17. September 2009 in Detmold.
  • "Kooperationen von Stiftungen, theoretische Ergebnisse, empirische Befunde", Vortrag im Rahmen der Tagung "Stiftungsmanagement im Spannungsfeld zwischen Wettbewerb und Kooperation" am 9. Oktober 2009 in Münster.
  • "Erfolgreiche Kooperationen als Teil des Stakeholder-Managements einer Stiftung", Vortrag im Rahmen des 9. Internationalen NPO-Forschungscolloquiums "Stakeholder-Management in Nonprofit-Organisationen: Theoretische Grundlagen, empirische Ergebnisse und praktische Ausgestaltungen", vom 18. - 19. März 2010, Universität Göttingen.
  • "Stiftungen und unternehmerische Verantwortung", Vortrag angenommen für den interdisziplinären Förderkongress ´Deutschland in der Europäischen Union im kommenden Jahrzehnt - Kreativität und Innovationskraft: Neue Impulse für Staat, Markt und Zivilgesellschaft´ der Hanns Martin Schleyer-Stiftung und der Robert Bosch Stiftung vom 31. Mai bis 1. Juni 2010, Dresden.
  • "Erfolgreiche Stiftungskooperationen: eine Aufgabe des Kooperationsmanagement", Vortrag im Rahmen des Arbeitskreises Kommunales vom Bundesverband Deutscher Stiftungen, 10. bis 12.10.2010, Lüneburg.
  • "Stiftungsnetzwerke - Ziele und Bedingungen, Chancen und Risiken", Vortrag im Rahmen des Südhessischen Stiftungstag am 5.11.2010, Darmstadt
  • "Compliance im Dritten Sektor - Ausgestaltung von Sender- und Empfängerkonstellationen", Vortrag im Rahmen der 4. Tagung zu Recht und Ökonomik des Dritten Sektors, 30.11. bis 2.12.2011 in der Handelskammer Hamburg.
  • "Stiftungskooperationen: Erfolgsfaktoren und Herausforderungen - Wissenschaftliche Erkenntnisse und Praxistransfer", Vortrag beim Stiftungsarbeitskreis Osteuropa am 20. März 2012, Stuttgart.
  • "Erfolgsfaktoren im Performance Management von Nonprofit-Organisationen: eine Konzeptualisierung", Vortrag im Rahmen des 10. Internationalen NPO-Forschungscolloquiums "Perspektiven und Grenzen des Performance Management in Nonprofit-Organisationen" vom 29. - 30. März 2012, Universität Freiburg (Schweiz).

Veröffentlichungen:

Compliance - Mode oder Notwendigkeit?
Januar 2012, Aktuelles Stichwort für "The Risk Management Network", www.risknet.de.
Autor(en): Annegret Saxe

Erfolgreiche Stiftungen. Nicht nur eine Frage des Netzwerks, sondern auch des Kooperationsmanagements.
In: Netzwerk, Magazin für Kooperation und Management, Jahrgang 3, 01/2011, S. 38-39.
Autor(en): Annegret Saxe

Third sector organizations in rural development - A Comment
in: Agricultural and Food Science, Vol. 20 (2011), S. 115-116.
Autor(en): Annegret Saxe

Stiftungen als Instrument der Unternehmensnachfolge
in: Deutschland in der Europäischen Union im kommenden Jahrzehnt: Kreativität und Innovationskraft: Neue Impulse für Staat, Markt und Zivilgesellschaft, Callies; Christian/Paqué, Karl-Heinz (Hrsg.), Veröffentlichung der Hanns Martin Schleyer-Stiftung, Band 77, S. 127-133, Düsseldorf 2010.
Autor(en): Annegret Saxe

Erfolgreiche Nonprofit-Kooperationen - Eine theoretische und empirische Analyse am Beispiel der Stiftung
in: König, J., Oerthel, Chr., Puch, H.-J., Märkte für Menschen: verantworten - gestalten - selbst bestimmen, ConSozial 2009, S. 356-363, Nürnberg.
Autor(en): Annegret Saxe

Stiftungskooperationen - Impulse für eine Zusammenarbeit
in: Neue Caritas, 111. Jahrgang, Heft 5, 2010.
Autor(en): Annegret Saxe

Erfolgreiche Kooperationen als Teil des effizienten Stakeholder-Managements einer Stiftung
in: Theuvsen, Ludwig, Schauer, Reinbert, Gmür, Markus (Hrsg.): Stakeholder-Management in Nonprofit-Organisationen. Theoretische Grundlagen, empirische Ergebnisse und praktische Ausgestaltungen, S. 463-477, Linz 2010.
Autor(en): Annegret Saxe

Kurzstudie Stiftungskooperationen in Deutschland
Herausgegeben vom Bundesverband Deutscher Stiftungen
Autor(en): Prof. Dr. Theresia Theurl, Annegret Saxe
Link

Erfolgsfaktoren von Stiftungskooperationen - eine theoretische und empirische Analyse
Autor(en): Annegret Saxe
Veröffentlicht in der Reihe "Münstersche Schriften zur Kooperation", Band: 87

Erfolgsfaktoren von Stiftungskooperationen
Ergebnisse einer theoretischen und empirischen Analyse
Autor(en): Annegret Saxe
Veröffentlicht als Arbeitspapier, Nummer: 87
Link

Toolbox Stiftungsmanagement und Stiftungskooperationsmanagement
Autor(en): Annegret Saxe
Veröffentlicht als Arbeitspapier, Nummer: 88
Link

Erfolgsfaktoren von Stiftungskooperationen: Ergebnisse einer Vorstudie
in: Schauer, R. | Helmig, B. | Purtschert, R. | Witt, D. (Hrsg.), Steuerung und Kontrolle in Nonprofit-Organisationen, 8. Colloquium der NPO-Forscher im deutschsprachigen Raum, 2008.
Autor(en): Prof. Dr. Theresia Theurl, Annegret Saxe

Erfolgsfaktoren von Stiftungskooperationen
Ein Problemaufriss
Autor(en): Annegret Saxe
Veröffentlicht als Arbeitspapier, Nummer: 73
Link

Kooperation: Zahlen, Daten, Fakten
Kapitel 13 im Verzeichnis Deutscher Stiftungen, Band 1, herausgegeben vom Bundesverband Deutscher Stiftungen.
Autor(en): Annegret Saxe

Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser - Zwei Bücher beleuchten eine vernachlässigte wirtschaftliche Dimension
Neue Zürcher Zeitung
27. Juli 2007
Autor(en): Annegret Saxe
Link


Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)