Jahresgutachtens des Sachverständigenrates 2014/15: „Mehr Vertrauen in Marktprozesse“


Am 12. November 2014 hat der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sein Jahresgutachten der Bundeskanzlerin übergeben. Das Gremium, welches auch „die fünf Wirtschaftsweisen“ genannt wird, widmet sich in diesem aktuellen Gutachten u.a. der Notwendigkeit Wachstumspotenziale in Deutschland freizusetzen, dem Reformbedarf der öffentlichen Haushalte sowie der Europäischen Bankenunion.

Die Inhalte des Gutachtens stellt der Vorsitzende des Sachverständigenrates, Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, detailliert im Rahmen des CAWM Forums an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät vor. Univ.-Prof. Dr. Theresia Theurl lädt alle Interessierten herzlich ein. 

Prof. Schmidt spricht am Dienstag, 20. Januar 2015 um 16 Uhr c.t. im Hörsaal J4 (Universitätsstraße 14-16, 48143 Münster)

ACHTUNG: Der Vortrag wurde vom 27. Januar auf den 20. Januar vorverlegt!

Zur Person: Prof. Dr. Christoph M. Schmidt ist Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI), Essen.

Er wurde 1991 an der Princeton University promoviert und forscht zu Themen der angewandten Ökonometrie, vor allem in den Bereichen der Makroökonomik sowie der Energie-, Gesundheits- und Arbeitsmarktökonomik. 

Er habilitierte sich 1995 und ist Professor für Wirtschaftspolitik und angewandte Ökonometrie an der Ruhr-Universität Bochum. Prof. Dr. Christoph M. Schmidt war Mitglied der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ des Deutschen Bundestages und ist Mitherausgeber der Fachzeitschriften „German Economic Review“ und „Journal of Population Economics“. 


Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)