Wissenschaft und Praxis im Gespräch


Strategien und Strukturen für eine erfolgreiche Zukunft: die genossenschaftliche FinanzGruppe 2020

6. Februar 2012

Aula im Schloss der Universität Münster

Unabhängig von den aktuellen Entwicklungen ist es Aufgabe der genossenschaftlichen FinanzGruppe, ihre Visionen für eine nachhaltige Zukunft zu skizzieren und ihre Strukturen hierauf vorzubereiten. Was sind die strategischen Eckpunkte, die gesetzt werden müssen? Wie werden sich Rahmenbedingungen ändern? Und schließlich: Wie kann das Asset der Mitgliedschaft auch in Zukunft genutzt werden?

„Wissenschaft und Praxis im Gespräch“ diskutiert diese Strategien und Strukturen und zeigt Wege zur FinanzGruppe 2020 auf.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Montag, 6. Februar 2012
15:30 - 16:00 Uhr
  Eintreffen der Teilnehmer
     
16:00 - 16:40 Uhr
  Demokratisch. Regional. Sicher. Warum sich Werteorientierung und Wirtschaftlichkeit nicht ausschließen
Uwe Fröhlich
Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.
     
16:40- 17:20 Uhr
  Märkte, Risiken und Regulierung: Neue Anforderungen an das Bankgeschäft Wolfgang Kirsch
Vorstandsvorsitzender, DZ BANK AG
 
17:20 - 18:00 Uhr
  Im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne – Kontinuität und Innovationsvermögen als Erfolgsstrategie für die Zukunft Werner Böhnke
Vorstandsvorsitzender, WGZ BANK AG
 
18:00 - 18:30 Uhr
  Pause
 
18:30 - 19:30 Uhr
  Podiumsdiskussion:

Mitgliedschaft – ein strategisches Asset für die genossenschaftliche FinanzGruppe 2020?

Diskussionsteilnehmer:

Wolfgang Altmüller
Vorstandsvorsitzender, VR meine Raiffeisenbank eG, Altötting

Hubert Greve
Vorstand, Volksbank eG Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle, Hilter

Dr. Peter Hanker
Sprecher des Vorstands, Volksbank Mittelhessen eG, Gießen

Dr. Veit Luxem
Vorstandsvorsitzender, Volksbank Erkelenz eG, Erkelenz

Moderation:

Prof. Dr. Theresia Theurl

Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster

Hinweis:
Die Teilnahme am Symposium ist für alle Interessenten offen, jedoch wird um eine Anmeldung gebeten. Benutzen Sie hierfür bitte die obige "Einladung (PDF-Dokument)" oder senden Sie uns eine E-Mail (siehe weiter unten). Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Die Veranstaltung findet in der Aula im Schloss der Universität Münster, Schlossplatz 2, statt. Parkmöglichkeiten: Öffentliche Parkplätze am Schloss, Zufahrt von der „Gerichtsstraße“. Zusätzliche öffentliche Parkplätze „Am Stadtgraben“, Zufahrt „Georgskommende“ oder von der Straße „Krummer Timpen“.

Auskunft zur Veranstaltung und zu Übernachtungsmöglichkeiten:
IfG der Universität Münster · Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
Dipl.-Vw. Lars Völker · Telefon 02 51/83-2 28 96 · Fax 02 51/83-2 28 04
E-Mail: symposium@ifg-muenster.de


Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)