Economic Consulting & Europäische Fusionskontrolle


Die ökonomische Beratung von Unternehmen wird auf europäischer Ebene häufig dann besonders relevant, wenn es um Fusionen geht. Dabei spielen außer Effizienzsteigerung oder Zugang zu neuen Märkten vor allem auch der wettbewerbsökonomische sowie –rechtliche Aspekt eine Rolle.

Hanna Rotarius und Sebastian Theuer (Consultants, Frontier Economics) sprechen zum Thema: „Europäische Fusionskontrolle in der Praxis des Economic Consultings“ im Rahmen der Vorlesung Unternehmenskooperation: M&A (Univ.-Prof. Dr. Theresia Theurl) am 07.12.2017 um 10.15 Uhr im H2.

Seit 1999 ist Frontier Economics, ein ökonomisches Beratungsunternehmen, auf dem Markt aktiv und hat sich zu einem der größten in Europa entwickelt. Mit rund 200 Angestellten und Büros in Brüssel, Köln, Dublin, Madrid und London sowie Niederlassungen in Brisbane, Melbourne und Sydney bedient sich Frontier in seinen Beratungsleistungen den Methoden und Instrumenten der Mikroökonomik.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.


Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)